Neue App zur einfacheren Kontaktnachverfolgung für Besuche von Veranstaltungen und Gastronomie geplant

5. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Langsam rückt die Aufhebung des Lockdowns in der Coronavirus-Pandemie in Sicht. Doch damit das gelingen kann, soll noch stärker als bisher auf die Kontaktverfolgung via Smartphone gesetzt werden. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht vor, eine App zur „Kontaktnachverfolgung insbesondere für Besuche von Veranstaltungen, von Außengastronomie und Ähnlichem“ einzusetzen. Diese soll dann bundesweit im Einsatz sein. Derzeit gibt es allerdings noch keine Entscheidung darüber, welche App letztlich zum Einsatz kommen wird.

Weiterlesen

Wie einsatzbereit ist die elektronische Patientenakte?

5. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: management-krankenhaus.de – Seit dem 1. Januar 2021 ist die elektronische Patientenakte (ePA) erhältlich, allerdings zunächst mit einer Testphase. Ihr flächendeckender Einsatz in den Praxen ist ab Juli 2021 geplant. Ärzte und Psychotherapeuten sind dann gesetzlich verpflichtet, die digitalen Akten mit Befunden, Therapieplänen etc. zu befüllen und Daten auszulesen, sofern der Versicherte dies wünscht. Doch wie ausgereift ist die ePA schon jetzt?

Weiterlesen

Digitaler Impfnachweis per Smartphone soll Reisen in der EU ermöglichen

5. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Gebärmutterhalskrebs Impfung

Quelle: aerzteblatt.de – Die Pandemie erschwert das Reisen. Nun, da es Impfungen auf dem Markt gibt, wird nach Lösungen gesucht, das Reisen innerhalb der EU auf sicherem Wege wieder zu erleichtern. So einigten sich auf dem EU-Gipfel Staats- und Regierungschefs darauf, einen digitalen Corona-Impfausweis einzuführen, der in der gesamten EU Gültigkeit hat. Dafür solle ein „Gateway“ geschaffen werden, um die jeweiligen Länderlösungen miteinander zu verbinden. Dabei könne jedes Land selbst entscheiden, zu welchen Zwecken es die Nachweise einbringe, so EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Weiterlesen

Bitkom-Studie: Bundesbürger fordern digitale Mittel im Kampf gegen Corona

3. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: e-health-com.de – Ob bei der Terminvergabe für eine Schutzimpfung, der Unterbrechung von Infektionsketten oder der Übermittlung von Testergebnissen: Drei Viertel der Menschen in Deutschland (75 Prozent) wünschen sich einen stärkeren Einsatz digitaler Technologien, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu stoppen. „Jede neue Phase der Corona-Pandemie legt neue digitale Defizite in Deutschland frei. Seit kurzem wissen wir auch, dass den meisten Bundesländern die Organisation der Impftermine nicht wirklich gut gelingt. Dabei ließe sich das Corona-Virus digital so viel einfacher bekämpfen“, bilanziert Bitkom-Präsident Achim Berg.

Weiterlesen

11. Nationaler Fachkongress Telemedizin: Digitalisierungsschub jetzt nutzen!

3. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: dgtelemed.de – Berlin/Aachen, 3. März 2021 – Die Coronavirus-Pandemie hat der Digitalisierung des Gesundheitswesens einen starken Schub verpasst. Telemedizinische Anwendungen wie die Videosprechstunde oder Telekonsile kommen immer häufiger zum Einsatz. Daher diskutieren am 9. März 2021 zum 11. Nationalen Fachkongress Telemedizin hochkarätige Gäste unter dem Motto „Krise als Katalysator: Telemedizin startet durch!“ zu aktuellen Entwicklungen bei der Telemedizin im Versorgungsalltag.

Weiterlesen

Projekt Pain2020: Kann die Versorgung von Schmerzpatienten digital verbessert werden?

1. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerztezeitung.de – Beim Forschungsprojekt „Pain2020“ der Deutschen Schmerzgesellschaft und der Barmer soll herausgefunden werden, ob Schmerzpatienten mit Hilfe digitaler Beratung eine Verbesserung ihrer Gesundheitsversorgung erleben. Das vom Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschusses mit einer vierjährigen Laufzeit geförderte Programm will dafür 4.500 Teilnehmer einbinden. 26 Kliniken, Schmerzzentren und Schmerzambulanzen haben sich mittlerweile angeschlossen.

Weiterlesen

Kliniken als „smart hospitals“? Projekt SmartHospital.NRW will mit KI Versorgungsalltag optimieren

1. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: land.nrw – Künstliche Intelligenz soll die Behandlung von Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern verbessern, das Personal entlasten und Prozesse optimieren. Dieses Ziel verfolgt das Projekt „SmartHospital.NRW“ unter Leitung der Universitätsmedizin Essen. An dem Projekt beteiligen sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fraunhofer-Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS und für Digitale Medizin MEVIS, der RWTH Aachen und der TU Dortmund.

Weiterlesen

Entscheidung über Vergütung der ePA gefallen – Finanzierung der Hygienekosten der DiGA weiter offen

26. Februar 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: kbv.de – Der Erweiterte Bewertungsausschuss (EBA) hat nach den gescheiterten Verhandlungen von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband eine Entscheidung bezüglich der Honorierung der elektronischen Patientenakte (ePA) getroffen. Eine Entscheidung über die Finanzierung der Hygienekosten in Arztpraxen ist hingegen noch nicht gefallen.

Weiterlesen