Nationale Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft diskutiert neue Krankenhausstrukturen in der Zukunft

25. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Günter van Aalst (li.) beim Panel „Patientenversorgung- neue Krankenhausstrukturen in der Zukunft“.

Aktuell entstehende Megatrends fordern das gesamte Gesundheitswesen, insbesondere die Krankenhauslandschaft. Zu diesem Thema sprach Günter van Aalst, stv. Aufsichtsratsvorsitzender des ZTG, Vorsitzender des ZTG-Forums Telemedizin und stv. Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) bei der Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft am 24. Mai 2018 in Rostock-Warnemünde.

Weiterlesen

FH Dortmund für Telematik: „I/E Health“ beim Forschungsfrühstück

14. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: fh-dortmund.de – Am 9. Mai 2018 veranstaltete die Fachhochschule Dortmund im Rathaus der Stadt ein Forschungsfrühstück und widmete die Veranstaltung vorrangig dem Thema „Medizinische Informatik“. Dabei wurden Forschungsfelder und aktuelle Projekte aus Nordrhein-Westfalen um den Forschungspreisträger Prof. Dr. Peter Haas vorgestellt. Er und sein Forschungsteam gaben unter anderem Einblicke in die beiden Projekte I/E-Health NRW – Hand in Hand bestens versorgt und iGOBSIS-live.

Weiterlesen

Deutscher Ärztetag: Verstärkte Forderung nach E-Health-Gesetz 2.0

| Kategorien: Allgemein

Quelle: aerztezeitung.de – Um möglichst zeitnah qualitativ hochwertige medizinische Anwendungen flächendeckend zur Verfügung zu stellen und somit die Möglichkeiten der digitalen Gesundheitsversorgung auch für die Praxen nutzbar zu machen, ist nach Ansicht des Ärztetags ein gesetzgeberisches Nachsteuern notwendig. Und zwar in Form eines E-Health-Gesetzes II. Das Signal aus Erfurt: Die Ärzteschaft ist bereit, sich hier konstruktiv einzubringen.

Weiterlesen

Jens Spahn zweifelt am Nutzen der Gesundheitskarte

7. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein

Quelle: wr.de – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zweifelt den nachhaltigen Nutzen der Gesundheitskarte an, die seit 14 Jahren in der Entwicklung nicht über Modellprojekte hinausgekommen sei. Dies sei inakzeptabel, so Spahn in einem Beitrag der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“. Er plane indessen ein Bürgerportal zu koordinieren, das die Bundesregierung derzeit plant.

Weiterlesen

Deutschland, Österreich und Schweiz veröffentlichen Checkliste für die Nutzung von Gesundheits-Apps

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: aerzteblatt.de – In einer gemeinsamen Kooperation haben das Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS), die Plattform Patienten­sicherheit Österreich und die Stiftung Patientensicherheit Schweiz eine Patienteninformation zum Thema Checkliste für die Nutzung von Gesundheits-Apps veröffentlicht, ebenso wie die an Experten aus dem Gesundheitswesen gerichtete Handlungsempfehlung Risikomanagement in der Patientenversorgung.

Weiterlesen

Uniklinik eröffnet Innovationszentrum für Digitale Medizin (Dimed)

4. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein

Feierliche Eröffnung mit Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie

Prof. Marx, Prof. Ittel, Prof. Pinkwart und Peter Asché (v. l.) bei der Eröffnungsfeier am 2. Mai 2018.

Prof. Marx, Prof. Ittel, Prof. Pinkwart und Peter Asché (v. l.) bei der Eröffnungsfeier am 2. Mai 2018.

(Quelle: Uniklinik RWTH Aachen) Die zunehmende Digitalisierung des gesellschaftlichen Lebens verändert die Anforderungen an eine moderne Gesundheitsversorgung und bietet zugleich Chancen für ein effizienteres Gesundheitssystem. Um das Potential der digitalen Medizin umfassend zu nutzen, hat die Uniklinik RWTH Aachen jetzt das Innovationszentrum für Digitale Medizin (Dimed) gegründet. Das Grußwort bei der feierlichen Eröffnung hielt der Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Prof. Dr. Andreas Pinkwart. Weiterlesen

apoBank-Umfrage: Wieviel Digitalisierung wollen Patienten?

2. Mai 2018 | Kategorien: Allgemein

(Quelle: apoBank) 83 Prozent der Patienten sehen bei der Digitalisierung des deutschen Gesundheitswesens Nachholbedarf. So lautet eines der Ergebnisse der repräsentativen Onlinebefragung, die die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (apoBank) gemeinsam mit dem Research-Unternehmen Statista durchgeführt hat. Insgesamt wurden 1000 Personen über 18 Jahren befragt, ob sie digitale Anwendungen als Patienten nutzen und welche Erwartungen sie an die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung haben.

Weiterlesen

Digitale Diabetestherapie bringt neue Versorgungsmöglichkeiten

30. April 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: zdf.de – Ob Videosprechstunde oder Diagnosestellung über das Internet: Die Digitalisierung des Gesundheitswesens hält verstärkt Einzug in den medizinischen Versorgungsalltag. Um diese Entwicklung zu unterstützen, änderten vor Kurzem die Landesärztekammer Baden-Württemberg und die Landesärztekammer Schleswig-Holstein ihre Berufsordnung und ermöglichen seitdem testweise die medizinische Beratung bzw. ärztliche Behandlung mittels Kommunikationsmedien. In einem Videobeitrag des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF) werden einige digitale Versorgungswege und -angebote vorgestellt. Auch Gesundheits-Apps für die Diabetestherapie werden in dem Beitrag thematisiert.

Weiterlesen