Archiv der Kategorie: Pressemitteilungen

Westdeutscher Teleradiologieverbund knackt die 600 – Zwei Radiologische Praxisverbünde stärken den Verbund

28. Januar 2022 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

Quelle: MedEcon Telemedizin GmbH – Der Westdeutsche Teleradiologieverbund konnte auch sein zehntes Jahr mit einer Steigerung der Teilnehmer- und Übertragungszahlen abschließen. Im Jahr 2021 sind, trotz Konsolidierung, netto rund 50 neue Teilnehmer hinzugekommen. Und auch das Jahr 2022 startet verheißungsvoll. Mit zwei großen Praxisverbünden, die besonders in Süd-, Mittel- und Ostdeutschland verortet sind, soll die bundesweite Vernetzung weiter voran getrieben werden. Damit hat der Westdeutsche Teleradiologieverbund die Zahl von 600 angeschlossenen Einrichtungen erreicht.

Weiterlesen

Digital Health: NOW! – Demokratisierung der Spitzenmedizin durch Digitalisierung

25. November 2021 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

Hagen/Aachen/Berlin, 25. November 2021 – Das Gesundheitswesen steht vor einer bedeutsamen Umbruchsphase: Die Entwicklung und der Transfer einer telemedizinischen, digital unterstützten Versorgung in Deutschland und in Europa ist Wegbereiter für eine Gesundheitsversorgung der Zukunft. Doch wie kann der Weg Europas dabei aussehen? Unter dem Motto „Digitale Innovationen im Gesundheitsbereich: Was Europa jetzt braucht!“ diskutierten Expertinnen und Experten am 23. November 2021 beim internationalen Online-Kongress „Digital Health: NOW!“. Veranstalter sind die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed), das Innovationszentrum Digitale Medizin (IZDM) an der Uniklinik Aachen und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH.

Weiterlesen

„Digital Health: NOW!“ Digitale Innovationen im Gesundheitsbereich: Was Europa jetzt braucht!

11. November 2021 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

Hagen/Aachen, 11. November 2021 – Digitalisierung im Gesundheitswesen europaweit gestalten und Innovationen fördern! Wie Europas Weg in der digitalen Gesundheitsversorgung zukünftig aussehen kann, darüber diskutieren Expertinnen und Experten am 23. November 2021 beim internationalen Online-Kongress „Digital Health: NOW!“.

Weiterlesen

Krise als Katalysator – Telemedizin in die Praxis bringen

25. Juni 2021 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

NRW-Kongress Telemedizin setzt Zukunftssignale für die digitale Gesundheitsversorgung

Aachen/Berlin/Bochum, 25. Juni 2021 – „Weg vom reaktiven Handeln hin zum proaktiven Behandeln“ – so muss eine moderne Patientenversorgung ausgestaltet sein. Der NRW-Kongress Telemedizin, veranstaltet als Online-Format von der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) und der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, diskutierte zukunftsweisende digitale Anwendungen und Bedarfe für die Gesundheitsversorgung in und nach der Coronavirus-Pandemie in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

NRW-Kongress Telemedizin: Die Krise als Katalysator nutzen, Telemedizin in die Praxis bringen – jetzt!

15. Juni 2021 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Bochum/Berlin, 15. Juni 2021 – Unter dem Motto „Krise als Katalysator – Telemedizin in die Praxis bringen“ findet am 24. Juni 2021 der NRW-Kongress Telemedizin 2021 als kostenfreies Onlineformat statt. Veranstalter sind in bewährter Kooperation die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH und die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed). Der Kongress fokussiert auf die Frage, wie die pandemische Krise als Chance für die Stärkung der telemedizinischen Gesundheitsversorgung genutzt werden kann. Hochkarätige Gäste aus Wissenschaft, Selbstverwaltung und Politik diskutieren aktuelle Handlungsfelder und dringend benötigte Lösungsmodelle für eine zukunftsorientierte Patientenversorgung in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus.

Weiterlesen

Digitalisierung in NRW gestalten und voranbringen – Akteure der Selbstverwaltung gründen Gremium zum fachlichen Austausch

3. April 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Zentrum für Telemedizin

Bochum, 3. April 2019 – Am 25. März 2019 trafen sich Expertinnen und Experten aus dem Gesundheitswesen unter Begleitung des ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin in Bochum, um ein neues Gremium zu gründen, das die Nachfolge der Arbeitsgemeinschaft des Gesundheitswesens (ARGE eGK/HBA-NRW) antritt. Ziel dieses Gremiums ist der fachliche Austausch und die gegenseitige Unterstützung hinsichtlich der Entwicklung der Telematikinfrastruktur sowie der Gesamtdigitalisierung in Nordrhein-Westfalen. Auf diese Weise soll die nötige Basis für weitere Entwicklungsschritte und Kooperationen geschaffen werden.

Weiterlesen

Innovationskraft für eHealth in NRW: Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen mit 18 Ausstellern auf der DMEA 2019

2. April 2019 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Bochum, 02. April 2019 – Vom 09. bis zum 11. April 2019 findet in Berlin die DMEA – Connecting Digital Health (ehemals conhIT), Europas größte Fachmesse für Informationstechnologien im Gesundheitswesen, statt. Auch in diesem Jahr setzen das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) und die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH auf die bewährte Zusammenarbeit und organisieren bereits zum fünften Mal den Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen. Insgesamt präsentieren dort 18 Aussteller innovative Produkte und EFRE-geförderte Projekte zu den Bereichen Telematik im Gesundheitswesen, Telemedizin und Gesundheits-IT.

Weiterlesen

NRW-Gesundheitsminister Laumann kritisiert Machtverhältnisse beim G-BA

29. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, auf der MEDICA 2017.

Quelle: gesundheitskongress-des-westens.de – Karl-Josef Laumann, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, hat bei seiner Rede auf dem Gesundheitskongress des Westens den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) für seine ungleichen Machtverhältnisse kritisiert: „Wenn eine öffentliche Institution nicht einmal die Beschlüsse des Deutschen Bundestages beachtet, dann hat sie sich erhoben“. Er spielte damit darauf an, dass der G-BA die zeitlichen Vorgaben, die es bei Entscheidungen im Rahmen politischer Gesetzesgebung gebe, nicht einhalte. Laumann plane, die „Machtverhältnisse im G-BA aufzubrechen.“

Weiterlesen