Archiv der Kategorie: Partner/Kooperationen

2. TELnet@NRW-Kongress: Innovationsfondsprojekte effektiv in das GKV-Versorgungssystem bringen

8. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

V. l. n. R.: Barbara Steffens, Leiterin der TK-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen; Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, KGNW; Moderator Jürgen Zurheide, Tagesspiegel; Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Konsortialführer TELnet@NRW; Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Vorstand des Ärztenetzes MuM Medizin und Mehr, Bünde, und Dr. med. Christian Flügel-Bleienheuft, Vorstandsvorsitzender des Gesundheitsnetzes Köln-Süd. (Foto: ZTG GmbH)

Bochum/Aachen, 8. Februar 2019 – Unter dem Motto „Verstetigung – vom Projekt in das GKV-Versorgungssystem“ fand am 6. Februar 2019 der 2. TELnet@NRW-Kongress in dem von der Uniklinik RWTH Aachen 2018 eröffneten Lehr- und Trainingszentrum CT2 – Center for Teaching and Training in Aachen statt. Etwa 180 Teilnehmer informierten sich über den aktuellen Stand des Innovationsfondsprojektes TELnet@NRW und folgten Vorträgen sowie zwei Diskussionsrunden mit namhaften Experten aus Gesundheitspolitik, Medizin und Wirtschaft.

Weiterlesen

Radio Kiepenkerl zum 2. TELnet@NRW-Kongress: Patienten nehmen Telemedizin positiv auf

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen

Quelle: radiokiepenkerl.de – Dass Telemedizin bei der Patientenversorgung eine positive Unterstützung leistet, ist auch im Kreis Coesfeld mittlerweile bekannt: Das St. Vincenz-Hospital und die Christopherus-Klinik aus Coesfeld sind Konsortialpartner des Innovationsfondsprojektes TELnet@NRW. Ärzte der Christophorus-Klinik und der Uni-Klinik Münster besuchten am 6. Februar 2019 in Aachen den 2. TELnet@NRW-Kongress und sprachen über den aktuellen Stand des Projektes.

Weiterlesen

Elektronische Gesundheitsakte „Vivy“ in Rehaklinikgruppe integriert

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: aerzteblatt.de – Die App und elektronische Gesundheitsakte „Vivy“ wird künftig in den Prozess der stationären Rehabilitation bei der Dr.-Becker-Klinikgruppe, die insgesamt aus neun Kliniken besteht, eingebunden. Man sehe darin die Möglichkeit für Patienten, ihre Gesundheitsdaten selbst verwalten und über deren Freigabe bestimmen zu können. Die Kliniken erlebten dadurch einen effizienteren administrativen Prozess. Den Anfang der Pilotphase, die noch bis Ende April 2019 laufen soll, macht die Dr.-Becker-Burg-Klinik.

Weiterlesen

MdB Tino Sorge: Telemedizinanwendungen zügiger in die Regelversorgung bringen

4. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Quelle: medulife.net – Anlässlich des Weltdiabetestages veranstaltete die ZTG GmbH in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) am 14.11.2018 auf der MEDICA eine Diskussionsrunde zum Thema „Digitale Diabetesversorgung – Quo vadis?“, an der Bundestagsmitglied Tino Sorge als Diskutant teilnahm. Sorge, der Mitglied im Ausschuss für Gesundheit und stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Bildung und Forschung ist, forderte eine zügigere Implementierung von Telemedizin im Versorgungsalltag.

Weiterlesen

AOK entwickelt digitales Gesundheitsnetzwerk mit eigener Patientenakte

30. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: aok-gesundheitspartner.de – In Zusammenarbeit mit drei IT-Unternehmen entwickelt die AOK ein eigenes Digitales Gesundheitsnetzwerk. Im Vorfeld waren bereits die Software-Lizenzen vergeben worden. Die IT-Unternehmen entwickeln nun die Plattform, basierend auf der Softwarelösung „Orchestra eHealth Suite“. Künftig kann dann bundesweit ein Datenaustausch zwischen Krankenkasse und Versicherten erfolgen. Im Kern enthält das Netzwerk auch eine elektronische Patientenakte.

Weiterlesen

2. TELnet@NRW-Kongress: Vom Projekt in das GKV-Versorgungssystem – Telemedizin für Intensivmedizin und Infektiologie

28. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Bochum, 28. Januar 2019 – Am 6. Februar 2019 findet der 2. TELnet@NRW-Kongress zum Motto „Verstetigung – vom Projekt in das GKV-Versorgungssystem“ im CT2 – Center for Teaching and Training in Aachen, dem neu eröffneten Lehr- und Trainingszentrum der Uniklinik RWTH Aachen, statt. Der Kongress präsentiert nicht nur aktuelle Entwicklungen aus dem Innovationsfondsprojekt TELnet@NRW, einem sektorübergreifenden digitalen Netzwerk in der Intensivmedizin und Infektiologie, sondern stellt zudem die Frage nach dem Übergang in das GKV-Versorgungssystem in den Fokus. Projektvertreter diskutieren mit Experten aus Selbstverwaltung und Politik nötige Lösungswege. Veranstalter sind die Konsortialpartner des Projekts: Uniklinik RWTH Aachen (Konsortialführer), Universitätsklinikum Münster, Ärztenetz MuM Medizin und Mehr eG Bünde, Gesundheitsnetz Köln-Süd e. V., Techniker Krankenkasse, Universität Bielefeld und ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin.

Weiterlesen

TSVG: bvitg für Anpassungen bei der elektronischen Patientenakte

22. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: bvitg.de – Der Entwurf des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) sieht vor, dass ab dem 1. Januar 2021 gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherten eine durch die gematik zertifizierte elektronische Patientenakte (ePA) zur Verfügung stellen. Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. weist darauf hin, dass der aktuelle Gesetzesentwurf nicht ausreichend auf die individuellen Lebensverhältnisse der Versicherungsnehmer eingeht, beispielsweise bezüglich Regelungen bei Familienkonstellationen. Hier seien weitere Anpassungen nötig, bevor das Gesetz verabschiedet wird.

Weiterlesen

Telemedizin als Lebensretter

21. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: berliner-zeitung.deTelemedizin kann Leben retten. Als Ergänzung des medizinischen Versorgungsalltags, besonders in Krankenhäusern, sorgen telemedizinische Anwendungen beispielsweise dafür, dass Kommunikation zwischen Fachärzten sektorenübergreifend dem Patienten zugute kommt. Es gibt zahlreiche innovative und zukunftsfähige Telemedizinprojekte, die derzeit bundesweit erprobt werden. Beim 9. Nationalen Fachkongress Telemedizin am 3. und 4. Dezember 2018 präsentierten sich einige davon den Teilnehmern.

Weiterlesen

NRW-Landesregierung und EU fördern Datenschutz in Krankenhäusern

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Übergabe der Förderbescheide an die Projektpartner

Quelle: medecon.ruhr – Die NRW-Landesregierung will, gemeinsam mit der EU, die Durchführung eines umfassenden Datenschutzes von Patientendaten in Krankenhäusern mit einer Summe von rund 1,7 Mio. Euro fördern. Im Rahmen dessen überreichte Christoph Dammermann, Wirtschaftssekretär des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, Förderbescheide an die sechs Projektpartner des Projekts MIT-Sicherheit.

Weiterlesen