Archiv der Kategorie: Partner/Kooperationen

eVent@home: Erfolgreicher Projektabschluss und Test im Klinikbereich

7. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: mednic.de – Das EFRE-geförderte Projekt eVent@home unter der Leitung der Hochschule Niederrhein ist am 28. Februar 2019 erfolgreich abgeschlossen worden. Ziel des Projektes war die ganzheitliche Versorgung von Pflege-Patienten, die auf eine Heimbeatmung angewiesen sind. Durch die Schaffung einer standardisierten, elektronischen Dokumentations- und Vernetzungslösung sollte die Versorgung optimiert werden. Dabei wurden die Dokumentations- und Kommunikationsprozesse zwischen dem ambulanten und stationären, akutmedizinischen Sektor durch die@home-Softwarelösung erweitert.

Weiterlesen

Telemedizinische Innovationen für die Diabetesversorgung

6. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Quelle: medulife.net – Am 6. Februar 2019 lud das Unternehmensnetzwerk Digitale Stadt Düsseldorf zum Digitalk unter dem Veranstaltungstitel „eHealth – der Medical Startup Pitch“ ein. Fünf Start-Ups präsentierten ihre innovativen Lösungen im Bereich der Telemedizin und der digitalen Gesundheitsversorgung. Eines davon war das von der DiTG GmbH entwickelte „Telemedizinische Lebensstil-Interventions-Programm“ (TeLiPro), das sich unter anderem an Diabetespatienten richtet.

Weiterlesen

Telemedizin bei der Diabetesversorgung hält Aufwand für Hausärzte gering

5. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: aerztezeitung.de – Digitale Diabetesversorgung ist möglich. Allerdings sei dabei der technische Aufwand für die Verwendung von Telemedizin für zahlreiche Ärzte noch eine Hürde, so Professorin Monika Kellerer, ärztliche Direktorin am Marienhospital Stuttgart, beim Auftakt des Zukunftstags Diabetologie der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) in Berlin. „Die größte Hürde sind die Technik und die Vorgaben des Datenschutzes.“

Weiterlesen

ZVEI: Elektronische Patientenakte soll auf Basis von EU-Empfehlungen umgesetzt werden

5. März 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: zvei.org – Der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. (ZVEI) fordert, dass die Umsetzung der elektronischen Patientenakte (ePA) unter Berücksichtigung der EU-Empfehlungen stattfindet. „Für die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung fehlt in Deutschland weiterhin eine klare Strategie“, so Hans-Peter Bursig, ZVEI-Geschäftsführer. „Es ist höchste Zeit, dass auch im deutschen Gesundheitssystem digitale Lösungen, wie die elektronische Patientenakte (ePA), eingeführt werden. Dabei darf es aber keinen nationalen Sonderweg geben.“

Weiterlesen

Digitale Gesundheitsversorgung: Interoperabilität als Voraussetzung für KI und Big Data

27. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Quelle: e-health-com.de – Künstliche Intelligenz (KI) und Big Data sind längst zu großen Themen unserer Zeit geworden, auch im Bereich der digitalen Gesundheitsversorgung. Dabei spielt die Interoperabilität als Grundlage verzahnt arbeitender Systeme eine bedeutende Rolle. Doch gerade hier sind noch einige Weichen zu stellen. Es fehlen derzeit noch am Einsatz verbindlicher internationaler Standards sowie interoperabler Systeme, die bei den Big-Data-Technologien und KI-Anwendungen erst das volle Potenzial ausschöpfen lassen.

Weiterlesen

Telemedizin: Große Veränderungen durch digital unterstützte Diabetesversorgung

26. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: aerztezeitung.de – Beim Thema Schulungen befindet sich die Diabetologie in disruptiven Zeiten. So lautete die These von Dr. Hansjörg Mühlen vom Diabetologikum Duisburg bei einem von Berlin-Chemie unterstützten Symposium anlässlich der Konferenz diatec 2019 in Berlin: „Wir Experten verlieren unser Monopol auf Information und werden eher zu Coaches werden, die den Patienten zeigen, wo und wie sie relevante Informationen bekommen.“

Weiterlesen

Vier neue Klinikverbünde für die elektronische Gesundheitsakte TK-Safe

25. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

V.l.n.r: Benjamin Freudenreich, IBM Deutschland GmbH, Dr. Nils Brüggemann und Dr. Daisy Hünefeld, Vorstände der St. Franziskus-Stiftung Münster, Barbara Steffens, Leiterin der TK in NRW, Dr. Klaus Goedereis, Vorstandsvorsitzender der St. Franziskus-Stiftung Münster. (Foto: TK / St. Franziskus Stiftung)

Quelle: tk.de – Die elektronische Gesundheitsakte der Techniker Krankenkasse (TK), TK-Safe, bekommt weitere Unterstützung: Die vier Klinikverbünde St. Franziskus-Stiftung Münster, das Universitätsklinikum Essen, die Contilia-Gruppe und die „Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe“ haben sich mit TK-Safe vernetzt.

Weiterlesen

AOK-Nordost richtet sich nach bvitg-Empfehlungen für Aktenschnittstellen

22. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: egovernment-computing.de – Im September 2018 hatte der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V. vor dem Hintergrund der Projektgruppe „Aktenschnittstelle“ Empfehlungen für Aktensschnittstellen bei der Etablierung einer einheitlichen elektronischen Patienternakte (ePA) gegeben, die Standards/Profile für die Umsetzung einer solchen Akte vorschlagen, auch im Hinblick auf Ansprüche an die Interoperabilität. Die AOK Nordost hat sich bei der Umsetzung ihres Digitalen Gesundheitsnetzwerks an diesen Handlungsempfehlungen orientiert.

Weiterlesen

2. TELnet@NRW-Kongress: Innovationsfondsprojekte effektiv in das GKV-Versorgungssystem bringen

8. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

V. l. n. R.: Barbara Steffens, Leiterin der TK-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen; Jochen Brink, Präsident der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen, KGNW; Moderator Jürgen Zurheide, Tagesspiegel; Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Konsortialführer TELnet@NRW; Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Vorstand des Ärztenetzes MuM Medizin und Mehr, Bünde, und Dr. med. Christian Flügel-Bleienheuft, Vorstandsvorsitzender des Gesundheitsnetzes Köln-Süd. (Foto: ZTG GmbH)

Bochum/Aachen, 8. Februar 2019 – Unter dem Motto „Verstetigung – vom Projekt in das GKV-Versorgungssystem“ fand am 6. Februar 2019 der 2. TELnet@NRW-Kongress in dem von der Uniklinik RWTH Aachen 2018 eröffneten Lehr- und Trainingszentrum CT2 – Center for Teaching and Training in Aachen statt. Etwa 180 Teilnehmer informierten sich über den aktuellen Stand des Innovationsfondsprojektes TELnet@NRW und folgten Vorträgen sowie zwei Diskussionsrunden mit namhaften Experten aus Gesundheitspolitik, Medizin und Wirtschaft.

Weiterlesen

Radio Kiepenkerl zum 2. TELnet@NRW-Kongress: Patienten nehmen Telemedizin positiv auf

8. Februar 2019 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen

Quelle: radiokiepenkerl.de – Dass Telemedizin bei der Patientenversorgung eine positive Unterstützung leistet, ist auch im Kreis Coesfeld mittlerweile bekannt: Das St. Vincenz-Hospital und die Christopherus-Klinik aus Coesfeld sind Konsortialpartner des Innovationsfondsprojektes TELnet@NRW. Ärzte der Christophorus-Klinik und der Uni-Klinik Münster besuchten am 6. Februar 2019 in Aachen den 2. TELnet@NRW-Kongress und sprachen über den aktuellen Stand des Projektes.

Weiterlesen