Archiv der Kategorie: Veranstaltungen

MEDICA 2017: NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart am Landesgemeinschaftsstand NRW

14. November 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

ZTG/Peter Lippsmeier

Dr. med. Robert Deisz, Oberarzt an der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen, stellt NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart während einer Live-Demonstration das Telemedizin-Projekt TELnet@NRW vor.

Am Montag, den 13. November 2017, ist die MEDICA, die weltweit größte Medizinmesse, in Düsseldorf gestartet. In Halle 15 C05/E06 finden Besucher den „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“, der gemeinsam von ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) organisiert wird. Am ersten Messetag besuchte unter anderem Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen den Gemeinschaftsstand und informierte sich über ausgewählte eHealth-Projekte.

Weiterlesen

Minister Laumann gibt Startschuss für neuen Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Quelle: mags.nrw – E-Health, Telemedizin oder Big-Data sind nur einige Themen der Digitalisierung in der Gesundheitsbranche. Für diesen Bereich startet das Land den neuen Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann sieht „die Stärkung der nordrhein-westfälischen Gesundheitswirtschaft als maßgeblich an für eine gute medizinische und pflegerische Versorgung der Menschen sowie die Schaffung von zukunftssicheren Arbeitsplätzen.

Weiterlesen

MEDICA 2017: NRW-Gesundheitsminister Laumann informiert sich über eHealth-Projekte am Landesgemeinschaftsstand NRW

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

(Im Vordergrund v.l.n.r.:) Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Mitglied des ZTG-Forums Telemedizin, und Prof. Dr. med. Sebastian W. Lemmen, Leiter des Zentralbereichs für Krankenhaushygiene und Infektiologie der Uniklinik RWTH Aachen, demonstrieren NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann an einer Live-Demo, wie das Projekt TELnet@NRW die Videokommunikation zwischen Arzt und Patient erleichtert. (Foto: ZTG/Peter Lippsmeier)

Düsseldorf/Bochum, 14. November 2017 – Mit dem Auftakt der MEDICA stattete Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, am Montag, den 13. November, dem „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ einen Besuch ab und informierte sich über aktuelle eHealth-Projekte. Noch bis zum Abschluss der MEDICA am 16. November werden am gemeinsam von ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) organisierten Gemeinschaftsstand 30 Mitaussteller Innovationen und Möglichkeiten aus den Bereichen Telemedizin und Telematik präsentieren.

Weiterlesen

MEDICA 2017: Landesgemeinschaftsstand NRW als eHealth-Innovationsinsel

7. November 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Lippsmeier

ZTG und Landeszentrum Gesundheit NRW erneut gemeinsam auf der MEDICA in Düsseldorf: über 30 Mitaussteller am „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin“ in Halle 15

Bochum, 7. November 2017 – Nach erfolgreicher Premiere im Jahr 2016 organisiert das ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin vom 13. bis 16. November 2017 gemeinsam mit dem Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) zum zweiten Mal den „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ auf der Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf (Halle 15 C05/E06).

Weiterlesen

Mitglied des ZTG-„Forums Telemedizin“ als Referent beim BMC Regional-FORUM in Dortmund

26. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Am 10. November 2017 veranstaltet der Bundesverband Managed Care e.V. Regional NRW das BMC Regional-FORUM im Haus der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) in Dortmund. Unter dem Motto „Sektorengrenzen in der medizinischen Versorgung – Ist eine gemeinsame Planung der Versorgungsbereiche möglich?“ diskutieren Akteure des Gesundheitsmarkts über eine sektorenübergreifende Versorgungsplanung und Vergütungssystematik mit dem Ziel, Projekte aus dem Bereich Telematik und Telemedizin umfassend zu fördern und in die Regelversorgung zu bringen.

Weiterlesen

EGKM 2017: Gernot Marx diskutiert Entwicklungspotenziale von Innovationsfondsprojekten

23. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Prof. Gernot Marx, FRCA, spricht auf dem 16. EGKM über die Evidenz von Tele-Intensivmedizin.

Unter dem Motto „Das Gesundheitssystem gerecht und zukunftsfähig gestalten! – Versorgung * Digitalisierung * Finanzierung“ kamen am 12. und 13. Oktober 2017 zum 16. Europäischen Gesundheitskongress München (EGKM) über 1.000 Vertreter von Krankenkassen, Ärzteschaft, Gesundheitswirtschaft sowie zahlreiche Gesundheitspolitiker zur gemeinsamen Diskussion über die Gestaltung zukunftsfähiger und gerechter Gesundheitsversorgung. Als einer der 150 Referenten war auch Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Mitglied des ZTG-Forums Telemedizin, vor Ort.

Weiterlesen

Estland als Vorreiter bei digitalen Innovationen für das Gesundheitswesen

20. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Raigo Pajula

Prof. Dr. Gernot Marx, FRCA, spricht über telemedizinische Handlungswege auf der „Conference of Innovation Procurement“.

Delegation des BMG diskutiert in Tallinn internationale e-Health-Lösungen

20. Oktober 2017, Tallinn: Estland gilt derzeit als Vorreiter rund um die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Noch bis Ende 2017 hat Estland den Vorsitz im Rat der Europäischen Union und veranstaltet in diesem Zeitraum eine Reihe an Konferenzen zum Thema „e-Health-Innovationen“. Im Zuge dessen wurde vom 16. bis 18. Oktober 2017 eine Delegation des Bundesministeriums für Gesundheit nach Tallinn eingeladen.

Weiterlesen

„2. Deutscher Interoperabilitätstag“: Die Rahmenbedingungen für Interoperabilität stärken

19. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

V.l.n.r.: Alexander Ihls, IHE Deutschland, Andreas Kassner, bvitg, Prof. Dr. Sylvia Thun, HL7 Deutschland, und Lars Treinat, ZTG GmbH, zeigen sich erfreut über die positive Resonanz auf den „2. Deutschen Interoperabilitätstag“.

Dortmund, 19. Oktober 2017 – Unter dem Motto „Perspektiven für Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen“ kamen gestern, am 18.10.2017, über 160 Teilnehmer zum „2. Deutschen Interoperabilitätstag“ (DIT) ins Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund und belegten damit das große Interesse an der Schaffung von Interoperabilität im digitalen Gesundheitswesen.

Weiterlesen

Über 200 Ärzte beim KVWL-Kongress „Medizinische Versorgung im digitalen Zeitalter“

9. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Quelle: kvwl.de – Unter dem Motto „Medizinische Versorgung im digitalen Zeitalter“ ludt am 7. Oktober 2017 die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) zu einem Fachkongress ins Ärztehaus in Dortmund. Über 200 interessierte Mediziner und Psychotherapeuten waren auf der Veranstaltung zum fachlichen Austausch und Netzwerken erschienen.

Weiterlesen

Bundesministerium für Gesundheit plant Einführung der elektronischen Patientenakte bis 2021

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Quelle: aerztezeitung.de – Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) will es bis Ende 2021 jedem gesetzlich Versicherten ermöglicht haben, über eine elektronische Patientenakte (ePA) zu verfügen. Dies gab Oliver Schenk, Leiter der Abteilung Grundsatzfragen der Gesundheitspolitik und Telematik des BMG, am 4. Oktober 2017 während des „Diskussionsforums Digitalisierung“, zu dem die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) geladen hatte, bekannt.

Weiterlesen