Medizininformatik

Medizinische Informatik beinhaltet die systematische Aufbereitung von gesundheitsbezogenen und medizinischen Daten, um eine bestmögliche Versorgung der Patientinnen und Patienten im Gesundheitswesen sicherzustellen. Hierzu werden Verfahren und Techniken aus der Informatik, in Anlehnung an Informations- und Kommunikationstechniken verwendet. Dies schließt auch die Verbindung zu medizintechnischen Geräten mit ein.

Medizinische Leitlinien

Leitlinien werden von medizinischen Fachgesellschaften herausgegeben und sind systematisch entwickelte Entscheidungshilfen für behandelnde Ärztinnen und Ärzte und andere Gesundheitsfachkräfte bei bestimmten Krankheitsbildern bzw. in bestimmten medizinischen Situationen. Weiterlesen

Medizinprodukt

Unter einem Medizinprodukt wird ein Produkt verstanden, welches zu medizinisch-pflegerischen und diagnostischen Zwecken für Menschen verwendet werden. Weiterlesen

Medline/Pubmed

Medline (Medical Literature Analysis and Retrieval System Online) ist eine bibliographische Datenbank des US-amerikanischen National Center for Biotechnology Information (NCBI), die öffentlich zugänglich ist. Weiterlesen

Mobile Health/Apps

Grundsätzlich bezeichnet Mobile Health den Einsatz von mobilen Informations- und Kommunikationstechnologien, bspw. Mobiltelefone, Smartphones, Patientenüberwachungsgeräte, persönliche digitale Assistenten (PDA) und andere drahtlos angebunden Geräte, im Gesundheitswesen. Weiterlesen

Morbidität

Dieser Begriff umfasst die Häufigkeit einer bestimmten Krankheit innerhalb einer bestimmten Population. Die Morbiditätsrate gibt die Krankheitswahrscheinlichkeit innerhalb einer bestimmten Bevölkerungsgruppe an.

Mortalität

Die Mortalität bezeichnet die Sterblichkeit oder Sterberate, also die Wahrscheinlichkeit für das Eintreten eines Todes. Weiterlesen

Musterberufsordnung der Ärzte (MBO-Ä)

Die MBO-Ä, herausgegeben von der Bundesärztekammer, enthält deutschlandweit gültige Berufspflichten und Grundsätze zur Berufsordnung. Sie gibt allgemeine Regeln und Richtlinien vor, welche von den jeweiligen Kammern auf Ebene der Länder konkreter spezifiziert werden. Weiterlesen