Sektorenübergreifende Arzneimitteltherapiesicherheit

Sektorenübergreifende Arzneimitteltherapiesicherheit

Das Regionale Gesundheitsnetz Leverkusen eG setzt bereits erfolgreich eine intrasektorale Gesundheitsakte ein, die auf der Vernetzungstechnologie „ViViAN“ des Unternehmens Micronova AG basiert. „ViViAN“ kann 96% der im Regionalen Gesundheitsnetz verwendeten Praxisverwaltungssysteme (PVS) vernetzen und so alle relevanten, patientenindividuellen Angaben von Diagnosen, Befunden, Vitalwerten und insbesondere auch zu verordneten Arzneimitteln unter den mitbehandelnden Ärztinnen und Ärzten synchronisieren!

Ziel des Projektes ist es, diesen funktionierenden intrasektoralen Datenaustausch nun sektorenübergreifend zu etablieren. Im ersten Schritt werden die örtlichen Krankenhäuser integriert. Parallel erfolgt die Einbindung der ersten Apotheken und stationären Pflegeeinrichtungen sowie sukzessive der ambulante Pflegebereich.

Die technische Machbarkeit ist bereits nachgewiesen. Vorrangiges Ziel des Projektes ist es daher, die emotionalen und politischen Hürden sowie die finanziellen Herausforderungen für die Installationen und ggf. Fremdlizenzen zu überwinden. Darüber hinaus wird eine dauerhafte Schulungs- und Austauschplattform für einen kontinuierlichen intersektoralen Wissenstransfer geschaffen.

Die bestehende starke Fragmentierung im Gesundheitssystem wird so von der Versorgungsbasis aus durch direkten Informationsabgleich abgebaut. Unmittelbare Nutznießer des Projektes sind die Patientinnen und Patienten. Hier vor allem Menschen, die bereits an mehreren schweren Krankheiten leiden und entsprechend viele, z.T. auch interagierende, Medikamente einnehmen sollten. Insbesondere für Menschen mit demenziellen Erkrankungen bedeutet eine funktionierende Synchronisation aller relevanten Behandlungsinformation unter den beteiligten Ärztinnen und Ärzten, Apothekerinnen und Apothekern sowie ggf. Pflegediensten ein Effizienzsteigerung der Behandlung und somit auch der Lebensqualität.


Projektleitung:
Regionales Gesundheitsnetz Leverkusen eG
Dr. Manfred Klemm
Kontaktdaten:
Tel.: 02171 / 36380
Projektlaufzeit:
15.03.2016 – 14.03.2019
Förderung:
Das Vorhaben wird mit Mitteln des Landes NRW und der EU im Rahmen des OP EFRE NRW 2014-2020 gefördert (Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW).
Nähere Information zur Förderung finden Sie unter www.leitmarktagentur.nrw.