A B C D E G H I K L M N P Q R S T U V W
Sa Se St

Selektivverträge

Selektive Verträge sind vertragliche Vereinbarungen, die direkt zwischen einer oder mehreren Krankenkassen und einzelnen Leistungserbringerinnen und Leistungserbringern abgeschlossen wurden.Ziel ist es, flexibler auf die Erfordernisse von bestimmten Erkrankungen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen eingehen zu können. Sie sind das Gegenstück zum Kollektivvertrag in der ambulanten ärztlichen Versorgung und werden ohne gesetzliche Verpflichtung abgeschlossen. Die Teilnahme an entsprechenden Verträgen ist für Versicherte meist freiwillig und zeitlich befristet. Rechtliche Rahmenbedingungen zum Abschluss von Selektivverträgen bieten strukturierte Behandlungsprogramme (DMP) gemäß §137f SGB V, Modellvorhaben (§§63ff SGB V) sowie besondere Versorgungsformen (§140a SGB V).