A B C D E G H I K L M N P Q R S T U V W
Ga Ge

Gesundheitsökonomische Evaluationen

Gesundheitsökonomische Evaluationen dienen dazu, vor dem Hintergrund begrenzter Ressourcen einen Nachweis der Wirksamkeit und Effizienz einer Intervention zu erbringen.Neben den rein ökonomischen Faktoren sind auch das ethische, soziale und juristische Umfeld mit zu berücksichtigen. Hinter dem Begriff verbirgt sich kein einheitliches Studiendesign. Vielmehr sind unterschiedliche Studienformen zu unterscheiden, die Kosten- und Nutzenkomponenten differenziert beschreiben. Eine grundsätzliche Unterteilung erfolgt in Studien ohne vergleichenden und in Studien mit vergleichendem Charakter. Bei vergleichenden ökonomischen Evaluationsstudien werden nicht die Kosten alleine betrachtet, sondern auch der zu erzielende Nutzen mitberücksichtigt. Es können bei der Durchführung grundsätzlich verschiedene Perspektiven eingenommen werden.