A B C D E G H I K L M N P Q R S T U V W

Entlassmanagement

Beim Entlassmanagement handelt es sich um eine Art der Nachbetreuung, die gewährleistet, dass die oder der Erkrankte in der kritischen Phase der Entlassung aus dem Krankenhaus auch ambulant bzw. in der eigenen Häuslichkeit weiterhin seiner gesundheitlichen und sozialen Situation angemessen versorgt wird.Das Entlassmanagement legt die sogenannte „Anschlussversorgung“ insoweit fest, als das die pflegerische, medizinische, rehabilitative und soziale Versorgung der Patientin/ des Patienten nach der Entlassung aus dem Krankenhaus umgesetzt wird. Die Krankenkassen haben die Leistungserbringerinnen und Leistungserbringer dabei zu unterstützen. Häusliche Krankenpflege, Heilmittel und sonstige Hilfeleistungen können auch vom Krankenhaus bis zu sieben Tage nach der Entlassung verordnet werden.