Ärzteschaft will „neues Datenschutzkonzept“ mitgestalten

29. März 2021 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerztezeitung.de – Erst Mitte der Wochen haben die Gesundheitsweisen in einem Gutachten ein radikales Umdenken bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen und eine Neudefinition des Datenschutzes gefordert. Bei der zugehörigen Diskussion und insbesondere jedweden „gesetzgeberischen Aktivitäten“ wollen die Ärzte mitmischen, stellt nun die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen klar.

Die Delegierten befürworten die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Dabei sei sektorenübergreifender und schneller Austausch von Behandlungsinformationen wichtig für die Versorgungsqualität und erhöhe zudem die Patientensicherheit, heißt es in einer Resolution. Im Vordergrund müssten bei diesem Zielvorhaben allerdings die Einhaltung der ärztlichen Schweigepflicht und das Recht aller Beteiligten auf informationelle Selbstbestimmung stehen. „Es gilt, Datenschutz im Gesundheitswesen als Teil von Lebens- und Gesundheitsschutz auszugestalten, nicht als deren Gegenteil“, so die Gesundheitsweisen.

Lesen Sie hier mehr.