Telemedizinisches Pflegebegleitung-Projekt INGE veröffentlicht Info-Video

20. Mai 2020 | Kategorien: Allgemein

Das EFRE-Projekt INGE (digitale INtegrierte GEsundheits- und Pflegeversorgung mit IT-gestütztem Pflegeberatungsbesuch nach § 37.3 SGB XI) ist seit 1. Januar 2020 in der Förderphase. Nun wurde im Rahmen eines Studentenprojekts ein neues Video veröffentlicht, das INGE vorstellt und Details zu Zielen und Maßnahmen erklärt.

Ziel des Projekts INGE ist es, die sektorübergreifende Begleitung für die Pflegebedürftigen, die zu Hause von Angehörigen gepflegt werden, zu verbessern und die häusliche Pflegesituation effektiver zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund wird in INGE eine digitale Serviceplattform entwickelt, die den geriatrischen Informationsfluss zwischen mitversorgenden Kernakteur*innen ermöglichen und Informationen über die häusliche Pflegesituation zur Verfügung stellen soll. 

Darüber hinaus werden dokumentierte Pflegeverläufe durch Algorithmen des maschinellen Lernens (ML) analysiert zur Ermittlung von Mustern und Trends. Erkenntnisse hieraus werden auf individuelle Pflegverläufe angewandt zur Bewertung des individuellen Risikos und abgeleitete Präventivmaßnahmen den Pflegeberater’*innen im Sinne eines Frühwarnsystems vorgeschlagen. Ziel ist es den gesundheitlichen Zustand eines Pflegebedürftigen so lange wie möglich zu erhalten bzw. einer Verschlechterung möglichst entgegenzuwirken.