eMedikationsplan und Notfalldaten ab Juli für elektronische Gesundheitskarte verfügbar

27. Mai 2020 | Kategorien: Allgemein

Quelle: gematik.de – Wie die gematik bekannt gibt, sollen sowohl eMedikationsplan als auch Notfalldaten ab Juli 2020 auf der elektronischen Gesundheitskarte gespeichert werden können. Der dafür benötigte e-Health-Konnektor wird derzeit in der Region Westfalen-Lippe in medizinischen Einrichtungen auf seine Alltagstauglichkeit getestet. Die bisherige Zwischenbilanz des Feldtests überzeugt, so die gematik.

„Jetzt werden die digitalen medizinischen Anwendungen sichtbar. Im Ernstfall können Notfall- und Medikationsdaten auf der Gesundheitskarte Leben retten. Als Arzt hätte ich mir im Arbeitsalltag diese digitale Unterstützung oft gewünscht – vor allem in Momenten, in denen schnell eine Therapieentscheidung getroffen werden muss“, sagt gematik-Geschäftsführer Dr. med. Markus Leyck Dieken. „Ich bin mir sicher, dass viele Menschen den Mehrwert der Anwendungen erkennen und diese aus der Patientenversorgung bald nicht mehr wegzudenken sind.“

Für die bundesweite Verwendung eines E-Health-Konnektors muss der Hersteller nach Abschluss des Feldtests eine Sicherheitszertifizierung vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik erhalten.

Lesen Sie hier mehr.