KBV: Arztpraxen sollten Anschluss an die Telematikinfrastruktur jetzt vornehmen

11. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: kbv.de – Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), ruft diejenigen Arztpraxen, die noch nicht an die Telematikinfrastruktur (TI) angeschlossen sind, dazu auf, dies nachzuholen. Noch bis zum 31. März 2019 haben niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten Zeit, die benötigte Technik zu bestellen und bis zum 30. Juni 2019 zu installieren. Ab dem 1. Juli, so die Regelung der Bundesregierung, müssen sämtliche Praxen dann das Versichertenstammdatenmanagement aktiv führen.

Mittlerweile haben sich die bisherigen Schwierigkeiten bei der Bereitstellung von Konnektoren gelöst, es stehen zwischenzeitlich vier Konnektoren unterschiedlicher Anbieter für den Markt bereit. Die Hersteller hätten bereits Komplettpakete im Angebot, so Kriedel. Er betonte außerdem, dass die Frist der Anbindung von Praxen an die TI von den Ärzten ernstgenommen werden müsse, da sonst Honorarstrafen drohten.

Lesen Sie hier den ganzen Beitrag.