Engmaschigere Versorgung kardiologischer Patienten gewünscht

3. Januar 2019 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de –  Die Patientenvereinigung Defibrillator spricht sich in einer Eingabe an den Bundestag für eine engmaschigere Betreuung von kardiologischen Patienten aus – unter anderem über Telemonitoring. Unterstützt wird die Petition vom Bundesverband Medizintechnologie (BVMed). Mitgezeichnet werden kann noch bis zum 14. Januar 2019.

„Chronisch kranke Herzpatienten benötigen aufgrund ihres häufig instabilen Gesundheitszustands eine engmaschige Betreuung und Versorgung. Ein lückenloser Schutz setzt eine permanente Übertragung und Kontrolle von Vitaldaten (Telemonitoring) und idealerweise eine dauerhafte Vor-Ort-Betreuung durch eine qualifizierte medizinische Fachkraft voraus“, so die Petition.

Lesen Sie hier den Originalbeitrag.