PKV-Anbieter nutzen für Akte IBM-Plattform

12. Juni 2018 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aerztezeitung.de – Der IT-Spezialist IBM Deutschland kooperiert künftig mit den PKV-Anbietern DKV, Signal Iduna sowie Central. Das teilte IBM am Montag anlässlich der Eröffnung der diesjährigen IT-Fachmesse Cebit in Hannover mit. Die drei Assekuranzen nutzten die IBM-Gesundheitsplattform, die zunächst nur für die TK entwickelt worden war, für ihre jeweiligen E-Gesundheitsakten (eGA). Die drei PKV-eGA würden in die Apps der Krankenversicherer integriert. Die Nutzung der eGA erfolge für Versicherte optional.

Zum Beitrag


Das auf Beschluss der 90. Konferenz der Ministerinnen und Minister, Senatorinnen und Senatoren für Gesundheit der Länder (GMK) gegründete „Forum Elektronische Patientenakten“ (ePA-Forum) hat die Gestaltung der Rahmenbedingungen für die Einführung elektronischer Patientenakten sowie die bundesweite Koordination der verschiedenen Aktensysteme zum Ziel. Das ePA-Forum setzt sich aus einem breiten Spektrum an Akteurinnen und Akteuren des Gesundheitswesens zusammen, darunter telemedizinische Projekte,  Vertreter von Kassen und Institutionen, der Industrie und Ärztenetzen sowie weitere Experten in beratender Funktion.

Auf der Website http://www.epa-forum.de/ finden Sie Steckbriefe von 14 Projekten und Lösungen. Der Bestand wird stetig erweitert.