Telemedizin für Diabetiker: DITG und Deutsche Diabetes Stiftung starten Initiative

21. November 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: DITG – Das Deutsche Institut für Telemedizin und Gesundheitsförderung (DITG) hat seinen Auftritt am Landesgemeinschaftsstand NRW auf der MEDICA genutzt, um gemeinsam mit der Deutschen Diabetes Stiftung am 14. November 2017 eine telemedizinische Initiative für Typ-2-Diabetiker zu starten. Unter dem Motto „100 Tage, 100 Chancen“ erhalten 100 Teilnehmer mit Dyp-2-Diabetes über den Zeitraum von 100 Tagen den Zugang zu einem telemedizinischen Lebensstil-Interventionsprogramm.

Interessierte können sich für das Programm online unter www.gesundheit-kann-man-lernen.de/ noch bis zum 1. Januar 2018 bewerben. Zum nächsten Weltdiabetestag startet für die ersten 100 Bewerber das 100-tägige Lebensstil-Interventionsprogramm und beinhaltet ein Bluetooth fähiges Blutzuckermessgerät, das die Teilnehmer behalten können, sowie als Leihgabe eine Körperwaage und einen Aktivitätsmesser. Die Geräte senden die Daten verschlüsselt an das Online-Portal des DITG, woran Gesundheitstrainer, Ärzte und Diabetologen angeschlossen sind, die einen Therapie- und Aktivitätenplan ausarbeiten, den die Programmteilnehmer 100 Tage verfolgen.

„Das Ziel der Initiative ist es, Betroffenen aufzuzeigen, wie sie eigenverantwortlich ihre Krankheit verbessern können. Sie lernen einen gesunden Lebensstil in den Alltag zu integrieren und damit eigenständig und selbstbewusst zu handeln. Im Idealfall können sie die Medikamenteneinnahme verringern oder sogar vermeiden“, so DITG-Geschäftsführer Bernd Altpeter.

Das DITG war auf der MEDICA einer der über 30 Mitaussteller am vom ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und dem Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) organisierten „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“, der von NRW-Gesundheitsminister Laumann und NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart besucht wurde, um sich über aktuelle eHealth-Projekte zu informieren.