Geballtes Fachwissen am NRW-Gemeinschaftsstand auf der conhIT

6. April 2016 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Geballtes Fachwissen am NRW-Gemeinschaftsstand auf der conhIT 2016
ZTG und LZG.NRW bündeln mit insgesamt 12 Mitausstellern Branchen-Know-How zu Telematik und Telemedizin am Gemeinschaftsstand in Halle 4.2, Stand A-106

Bochum, 6. April 2016: Vom 19. bis 21. April 2016 geht das Erfolgskonzept „NRW-Gemeinschaftsstand“ auf der conhIT in Berlin in die zweite Runde. Bereits bei der Premiere im Jahr 2015 positionierte sich der Stand als zentrale Anlaufstelle für Telematik- und Telemedizininteressierte. Auch 2016 verfolgen die Veranstalter ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) das Ziel, relevante Akteurinnen und Akteure zu vernetzen und den wachsenden Telematik- und Telemedizin-Markt weiter zu erschließen. Der Erfolg spricht für sich – eine optimale Networking Plattform und 12 namhafte Mitaussteller, die ihre Produkte, Projekte und Ideen präsentieren.

Welche Möglichkeiten bieten telematische und telemedizinische Lösungen für die Versorgung? Was wird längst umgesetzt und was ist noch leise Zukunftsmusik? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Besucherinnen und Besucher der conhIT am NRW-Gemeinschaftsstand (Halle 4.2, Stand A-106). Die Ausrichter des Gemeinschaftsstandes aus dem Bereich Gesundheitswirtschaft (LZG.NRW) und eHealth (ZTG) verdeutlichen gemeinsam mit ihren Mitausstellern, welche Vorreiterrolle Nordrhein-Westfalen bei der Einführung nutzerinnen- und nutzerorientierter Telematik- und Telemedizin-Anwendungen einnimmt. Telekooperation durch elektronische Visiten, mehr Arzneimitteltherapiesicherheit durch Informations- und Kommunikationstechnologien sowie eine medizinische Falldatenkommunikation über elektronische Akten sind nur einige Beispiele für innovative Lösungen und Ideen aus NRW.

Besucherinnen und Besucher profitieren vom geballtem Fachwissen und Branchen-Know-How, das auf der Standfläche gebündelt wird. Wie im Jahr zuvor konnten ZTG und LZG.NRW wieder namhafte Mitaussteller für den NRW-Gemeinschaftsstand gewinnen. Neben den Unternehmen CSG Pradtke GmbH, Informatics Systemhaus GmbH & Co. KG, ITR Informations-Technologien GmbH, ITZ Medicom GmbH & Co. KG, La-Well Systems GmbH, smartcircles mHealth AG und Tunstall GmbH präsentieren sich die Universität Siegen, das Institut für Sicherheit und Datenschutz im Gesundheitswesen (ISDSG) sowie das Ärztenetz MuM – Medizin und Mehr eG. Zudem stellen sich die zur Landesinitiative eGesundheit.nrw gehörenden Projekte Arzneimittelkonto NRW und FALKO.NRW vor. Beide Projekte stammen aus dem Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW, über den in den nächsten Jahren ca. 20 Mio. € zur Förderung nutzerinnen- und nutzerorientierter Telematik- und Telemedizinanwendungen bereitgestellt werden (EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)).

Tickets für die Messe können auf der Veranstaltungswebseite unter http://www.conhit.de/FuerBesucher/Tickets/ erworben werden. Studierende sowie Schülerinnen und Schüler erhalten bei Vorlage eines gültigen Ausweises 50% Ermäßigung an der Tageskasse auf Messe- und Kongresstickets.

20160406_conhIT2016

20160406_conhIT2016