GOBSIS – Projektwebseite ab sofort online

24. Juni 2014 | Kategorien: Allgemein, Projekt-News, Zentrum für Telemedizin

GOBSIS heißt ein neues Projekt, in dem 5 Kliniken und ausgewählte Praxen in NRW ein  Verfahren zur anonymisierten Spurensicherung nach einer Vergewaltigung testen sollen. Der Projektname GOBSIS steht für Gewaltopfer-Beweissicherung-Informationssystem. Dieses System wird von dem Institut für Rechtsmedizin des Düsseldorfer Universitätsklinikums im Auftrag des Landesgesundheitsministeriums entwickelt. Da viele Frauen sich nach einer Vergewaltigung nicht zuerst an die Polizei, sondern an Ärztinnen und Ärzte wenden, soll mit Hilfe von GOBSIS die Möglichkeit geboten werden, gerichtsfeste Beweise vertraulich zu sichern.
Ab sofort ist nun auch die Projektwebseite im Netz unter http://gobsis.de/ erreichbar.

Weitere Projektinformationen finden Sie unter: https://egesundheit.nrw.de/projekt/gobsis/