A B C D E F G H I K L M N P Q R S T U V W
Ba Be

Bewertungsausschuss

Der Bewertungsausschuss ist Teil der gemeinsamen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen und hauptsächlich für die Erstellung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM) verantwortlich. Unter anderem treffen die Mitglieder Entscheidungen bezüglich der vertragsärztlichen Vergütung in Deutschland. Die Mitglieder im Bewertungsausschuss setzen sich aus jeweils drei Vertretern der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und des GKV Spitzenverbandes zusammen. Grundlage für die Arbeit des Bewertungsausschusses ist das fünfte Sozialgesetzbuch (SGB V) in welches der Gesetzgeber zusätzlich die Zuständigkeiten des ergänzten Bewertungsausschusses festlegt. Dieser setzt sich neben den bestehenden Mitgliedern des Bewertungsausschusses aus drei Vertreterinnen/Vertretern der Deutschen Krankenhausgesellschaft sowie des GKV-Spitzenverbandes zusammen. Er entscheidet über Beschlüsse bezüglich der spezialfachärztlichen Versorgung.