Landesinitiative

Mit der Landesinitiative eGesundheit.nrw bündelt das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen zahlreiche Projekte, die Informations- und Kommunikationstechnologien zur Weiterentwicklung des Gesundheitswesens erproben. Anzahl und Vielfalt der unter eGesundheit.nrw zusammenlaufenden Aktivitäten sowie die konsequente Berücksichtigung der Nutzerorientierung sind einzigartig und wegweisend für ganz Deutschland. (Siehe auch Telematikanforderungen)

Ziel der Landesinitiative
Ziel ist die flächendeckende Vernetzung der Einrichtungen sowie der Akteurinnen und Akteure im Gesundheitswesen.

Gebündelt werden innovative Projekte, Dienstleistungen und Anwendungen, die mit Hilfe telematischer bzw. telemedizinischer Verfahren die medizinische und gesundheitliche Versorgung sowie die damit verbundene Organisation und Koordination zwischen Leistungserbringern, Kostenträgern sowie Patientinnen und Patienten effizienter gestalten und zu mehr Qualität beitragen.

Aufgabe der ZTG
Die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH ist von Beginn an mit der Koordination der Landesinitiative betraut.

Zu den Aufgabenschwerpunkten des Kompetenzzentrums zählen der Wissenstransfer (insbesondere zu Datenschutz, Interoperabilität sowie Nutzerinnen- und Nutzerorientierung) sowie die Beteiligung an der Strategieentwicklung für NRW.
Über das zentrale Informationsportal für Telematik und Telemedizin in Deutschland www.egesundheit.nrw.de verbreitet die ZTG GmbH Informationen zu allen Projekten der Landesinitiative.
Gemeinsam mit den Beteiligten gestaltet sie wichtige Themen wie elektronische Akten, elektronische Heilberufs und Berufsausweise, elektronische Gesundheitskarte, Arzneimitteltherapiesicherheit und Telemedizin. Informationen zur ZTG GmbH und ihren Services finden Sie unter ztg-nrw.de.