Archiv der Kategorie: Projekt-News

Telemedizinische Vernetzung von Krankenhäusern als neue digitale Gesundheitsstruktur

1. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

Uniklinik RWTH Aachen feiert Start der Interventionsphase von TELnet@NRW mit Rudolf Henke

Mitglieder des ZTG-Forums Telemedizin bei der Eröffnung des Telemedizinzentrums Aachen vor Ort

(Quelle: ukaachen.de) – Aachen, 30.08.2017 – Das durch den Gemeinsamen Bundesausschuss geförderte Projekt TELnet@NRW verfolgt das Ziel, in den Modellregionen Aachen und Münster ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen. Es soll in den überlebenswichtigen Bereichen Infektiologie und Intensivmedizin Haus-, Krankenhaus- und Fachärzte miteinander verbinden, um die Gesundheitsversorgung flächendeckend zu verbessern und die Behandlungsqualität und die Effizienz der Versorgung von Patientinnen und Patienten messbar zu steigern. Das Projekt wird mit 20 Millionen Euro aus dem Innovationsfond gefördert. Mit einer Auftaktveranstaltung am 30. August 2017 fiel nun der Startschuss für die Interventionsphase von TELnet@NRW. Ausgewiesene Experten und Referenten waren zugegen – darunter auch Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein und Stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, der sich selbst vor Ort im Telemedizinzentrum der Uniklinik RWTH Aachen einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen und Innovationen verschaffte und mit einem Vortrag zu „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ einen wichtigen Impuls lieferte. Gleichzeitig wurden die neuen Räumlichkeiten des Telemedizinzentrums am Campus-Boulevard feierlich eröffnet.

Weiterlesen

Abstimmungsverfahren für „Medikation Plus“ gestartet

10. August 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Medikationsplan PLUS“ werden aktuell Entwicklungsmöglichkeiten bezüglich der intersektoralen Nutzbarkeit von semantischen Standards im bundeseinheitlichen Medikationsplan und seinen Fortschreibungen untersucht und umgesetzt.

Die ab sofort zur Abstimmung stehende Spezifikation „Medikationsplan PLUS“ beinhaltet im normativen Teil die angepasste Version des Patientenbezogenen Medikationsplans in CDA-Fassung inkl. der funktionalen Beschreibung, die zugehörigen entsprechenden FHIR-Resourcen (STU3) und deren Verbindung zur funktionalen Beschreibung sowie das angepasste Ultrakurzformat für kapazitätslimitierte Datenträger.

Weiterlesen

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)

25. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)
-Erster Videodienstanbieter zertifiziert-

(Bildquelle: Katharina Georgi) Zertifikatsübergabe, von links nach rechts: Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Geschäftsführer La-Well GmbH; Jörg Schlißke, Produktmanager, Datenschutzqualifizierung TÜV Informationstechnik GmbH; Dirk Kretzschmar, Geschäftsführer TÜV Informationstechnik GmbH; Rainer Beckers, Geschäftsführer ZTG GmbH

(Quelle: La-Well Systems GmbH, Bünde, www.la-well.de) Am 18. Juli 2017 erhielt die La-Well Systems GmbH als erster Videodienstanbieter für ihre elektronische Visite (elVi®) das Zertifikat der TÜViT GmbH. Das TÜV-Prüfsiegel ist Voraussetzung für die Abrechnung der Videosprechstunde mit der Kassenärztlichen Vereinigung und gilt deshalb als Türöffner für die bundesweite Verbreitung in der Gesundheitsversorgung. Weiterlesen

Abrechnung für Videosprechstunden: Projekt „elektronische Arztvisite“ erhält TÜV-Zertifizierung

19. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Die „elektronische Arztvisite“ (elVi) wird am 24. Juli 2017 die Zertifizierung durch die TÜViT GmbH erhalten. Damit ist elVi die bundesweit erste Software für eine sichere Videosprechstunde, die das Zertifikat erhält und ermöglicht Ärztinnen und Ärzten erstmalig die Abrechnung von Videosprechstunden nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). Die Übergabe des Zertifikates erfolgt durch den Geschäftsführer der TÜViT GmbH, Dirk Kretzschmar.

Weiterlesen

Ankündigung des Abstimmungsverfahrens „Außerklinische Beatmung“ und „Medikationsplan Plus“

6. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Für das im Rahmen der Leitmarktinitiative Gesundheit.NRW geförderte Forschungsprojekt „eVent@home“ steht der „Implementierungsleitfaden Außerklinische Beatmung“ zur Abstimmung an, welcher in Anlehnung an die S2-Leitlinie „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. und den „Durchführungsempfehlungen zur invasiven außerklinischen Beatmung“, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) erarbeitet wurde.

Weiterlesen

Internetsucht: OASIS erhält große Resonanz von Betroffenen

30. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Zentrum für Telemedizin

Die Projektleitung des Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) zieht nach einem Jahr Laufzeit positive Zwischenbilanz: Bislang nahmen rund 10.000 Interessierte am Online-Selbsttest zur Überprüfung einer möglichen Internetsucht teil. Dabei wurde deutlich, dass sich mehr Betroffene als Angehörige für den Test anmelden und Hilfe suchen.

Weiterlesen

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort

27. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort:
Elektronische Arztvisite in Pflegeheimen wird ausgerollt

(Quelle: www.kvwl.de / nordwest.aok.de) Dortmund (27. Juni 2017). Die Elektronische Arztvisite (elVi) in Pflegeheimen soll nach einer erfolgreichen Testphase in Bünde (OWL) ab 1. Juli nun auch sukzessive auf andere Praxisnetzregionen in Westfalen-Lippe ausgeweitet werden. Der entsprechende Vertrag dazu wurde heute von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und der AOK NORDWEST in Dortmund unterzeichnet. Weiterlesen

HYBRICO – Gutes Praxisbeispiel für die Entlastung pflegender Angehöriger

21. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Projekt-News

Quelle: www.efre.nrw.de – Das Projekt HYBRICO – Hybrides Pflegecoaching für informell Pflegende wird auf der Website des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) als gutes Praxisbeispiel dafür vorgestellt, wie Angehörige bei der Pflege ihrer Partnerinnen und Partner, Kinder oder Enkel mit einem Weiterbildungsprogramm geschult werden können. Dieses steht ihnen in analoger sowie digitaler Form zur Verfügung, um sie bei der täglichen Pflege ihrer Familienmitglieder zu entlasten.

Mithilfe von Pflegeexpertinnen und -experten, Pflegeunternehmen, Beschäftigten in der Pflege, pflegenden Angehörigen, Dozententinnen und Dozenten sowie interessierten Unternehmen soll dieses Weiterbildungsprogramm für informell Pflegende entwickelt werden. Dafür werden für die Schulung und Weiterbildung der pflegenden Angehörigen unter anderem Coaches zur Verfügung gestellt. Zudem soll ein digitales Angebot bereitgestellt werden, welches den Angehörigen als zusätzliche Unterstützung dient.

In Deutschland werden 70 Prozent der pflegebedürftigen Personen von Angehörigen zu Hause versorgt. Auch vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels und der hohen Kosten einer professionellen Pflege bietet HYBRICO eine Möglichkeit zur Weiterbildung sowie zum Selbstmanagement der pflegenden Angehörigen.

Das Projekt: HYBRICO wird seit März 2016 mit Fördermitteln unterstützt und ist Teil der Landesinitiative eGesundheit.nrw.

Erfahren Sie hier mehr über das Projekt.

TELnet@NRW auf dem 1. Deutschen Teleneurologie Kongress

30. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Vom 23. bis 24. Juni 2017 veranstaltet die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin DGTelemed e.V. in Kooperation mit der Hans-Berger-Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Jena den 1. Deutschen Teleneurologie Kongress in Erfurt. Im Rahmen der Veranstaltung wird die ZTG GmbH als Konsortialpartner das telemedizinische Projekt „TELnet@NRW“ vor Ort an einem Stand auf der begleitenden Ausstellung präsentieren. Weiterlesen

Zukunft Telemedizin: Stärkere Vernetzung schafft bessere medizinische Versorgung

29. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Veranstaltungen

Quelle: www.aerzteblatt.de – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens war auch auf dem 120. Deutschen Ärztetag vom 23. bis 26. Mai 2017 in Freiburg ein großes Thema. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sprach vor Ort über die positiven Effekte des digitalen Gesundheitswesens: „Ich verspreche mir viel von der besseren Vernetzung aller am Behandlungsgeschehen Beteiligten sowie mehr Sicherheit beim Datenschutz“, so Gröhe.

Weiterlesen