Archiv der Kategorie: Pressemitteilungen

Hevido / Mescheder Unternehmen gewinnt Innovations-Preis

16. Oktober 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Nicola Henning, Marketing Kommunikation

Glückliche Preisträger: Die Entwickler des Hevido-Systems Nadine Hesse und Dirk Heymer auf dem Fachkongress, den DENTRY-Preis in den Händen

Quelle: Heymer Consult – Unter dem Motto „Operation Zukunft – was geht?“ fand am 7. Oktober 2017 in Witten erneut der DENTRY Dentalkongress Ruhr statt. Der von der MEDECON Ruhr (Netzwerk der Gesundheitswirtschaft an der Ruhr) und ZBZ (Zahnmedizinisch-Biowissenschaftliches Forschungs- und Entwicklungszentrum) gemeinsam ausgerichtete Fachkongress richtet sich an Zahnärzte und Zahntechniker und stellt die aktuellsten Trends des Dentalmarktes sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit in den Fokus. Ausgewählt durch eine hochkarätige Fachjury, wird im Rahmen des Kongresses der „DENTRY AWARD“ verliehen. In diesem Jahr ging der Preis an das Mescheder Unternehmen HeymerConsult.

Weiterlesen

2. Deutscher Interoperabilitätstag: Fortsetzung des Dialogs in Dortmund

27. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Dortmund/Bochum, 27.09.2017: Nur noch rund drei Wochen, dann ist es soweit: Am 18. Oktober 2017 findet im Kongresszentrum Westfalen-hallen Dortmund der „2. Deutsche Interoperabilitätstag (DIT)“ statt. Gemeinsam diskutieren führende Persönlichkeiten aus Politik und Selbstverwaltung, Industrie sowie Anwender Ansätze zur Schaffung von Interoperabilität.

Weiterlesen

Telematikinfrastruktur: Auf dem Weg zu einem vernetzten, sicheren Informationsaustausch im Gesundheitswesen

26. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Zentrum für Telemedizin

V.l.n.R.: Dr. Dr. Hans-Jürgen Bickmann, Bundesärztekammer; Gabriele Regina Overwiening, Apothekerkammer Westfalen-Lippe; Jan Neuhaus, Deutsche Krankenhausgesellschaft und Dr. Thomas Kriedel, gematik-Gesellschafterversammlung bei der moderierten Diskussionsrunde zum aktuellen Stand der TI.

eHealth.NRW: Fachkongress zum Aufbau der Telematikinfrastruktur in Deutschland

Essen/Bochum, 26. September 2017: Über 250 Teilnehmer kamen heute zum Fachkongress „eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen“ in das Haus der Technik in Essen. Die vom ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin organisierte Veranstaltung bot den Besuchern auch in diesem Jahr einen Rundum-Überblick über den aktuellen Stand des Aufbaus der Telematikinfrastruktur (TI) in Deutschland und setzte Impulse für relevante Handlungsfelder.

Weiterlesen

Gemeinsam für vernetzten Informationsaustausch im Gesundheitswesen

| Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

eHealth.NRW: Fachkongress zum Aufbau der Telematikinfrastruktur in Deutschland

Bochum, 19.09.2017 – Am 26. September 2017 veranstaltet die ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH bereits zum dritten Mal den Fachkongress „eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen“. Das kostenlose Veranstaltungsformat findet in diesem Jahr im Haus der Technik in Essen statt und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern erneut einen Rundum-Überblick über den aktuellen Stand des Aufbaus der Telematikinfrastruktur (TI).

Weiterlesen

2. Bochumer Branchentreff 2017 zum Thema Telemedizin

8. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Dr. Björn Pfadenhauer, stellv. IFK-Geschäftsführer (r.) und der Leiter der Agentur GesundheitsCampus, Johannes Peuling, begrüßten die Teilnehmer (Foto: IFK/A. Molatta).

Am 10. August 2017 veranstaltete der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK e. V. den 2. Bochumer Branchentreff Gesundheit speziell zum Thema Telemedizin. Zur gemeinsamen Diskussion auf den Bochumer Gesundheitscampus eingeladen waren hochkarätige Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Ärzteschaft und Physiotherapie. Kern der interdisziplinären Diskussion war das Thema „Telemedizin – Patienten und Versorgung“. Auch ZTG-Geschäftssführer Rainer Beckers (Geschäftsbereich Telemedizin) war beim Branchentreff Gesundheit zu Gast und beteiligte sich am Expertenaustausch zum Thema Telemedizin.

Weiterlesen

Telemedizinische Vernetzung von Krankenhäusern als neue digitale Gesundheitsstruktur

1. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

Uniklinik RWTH Aachen feiert Start der Interventionsphase von TELnet@NRW mit Rudolf Henke

Mitglieder des ZTG-Forums Telemedizin bei der Eröffnung des Telemedizinzentrums Aachen vor Ort

(Quelle: ukaachen.de) – Aachen, 30.08.2017 – Das durch den Gemeinsamen Bundesausschuss geförderte Projekt TELnet@NRW verfolgt das Ziel, in den Modellregionen Aachen und Münster ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen. Es soll in den überlebenswichtigen Bereichen Infektiologie und Intensivmedizin Haus-, Krankenhaus- und Fachärzte miteinander verbinden, um die Gesundheitsversorgung flächendeckend zu verbessern und die Behandlungsqualität und die Effizienz der Versorgung von Patientinnen und Patienten messbar zu steigern. Das Projekt wird mit 20 Millionen Euro aus dem Innovationsfond gefördert. Mit einer Auftaktveranstaltung am 30. August 2017 fiel nun der Startschuss für die Interventionsphase von TELnet@NRW. Ausgewiesene Experten und Referenten waren zugegen – darunter auch Rudolf Henke, Präsident der Ärztekammer Nordrhein und Stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages, der sich selbst vor Ort im Telemedizinzentrum der Uniklinik RWTH Aachen einen Eindruck von den aktuellen Entwicklungen und Innovationen verschaffte und mit einem Vortrag zu „Digitalisierung im Gesundheitswesen“ einen wichtigen Impuls lieferte. Gleichzeitig wurden die neuen Räumlichkeiten des Telemedizinzentrums am Campus-Boulevard feierlich eröffnet.

Weiterlesen

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)

25. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

TÜV-Prüfsiegel ermöglicht bundesweite Nutzung der elektronischen Visite (elVi®)
-Erster Videodienstanbieter zertifiziert-

(Bildquelle: Katharina Georgi) Zertifikatsübergabe, von links nach rechts: Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Geschäftsführer La-Well GmbH; Jörg Schlißke, Produktmanager, Datenschutzqualifizierung TÜV Informationstechnik GmbH; Dirk Kretzschmar, Geschäftsführer TÜV Informationstechnik GmbH; Rainer Beckers, Geschäftsführer ZTG GmbH

(Quelle: La-Well Systems GmbH, Bünde, www.la-well.de) Am 18. Juli 2017 erhielt die La-Well Systems GmbH als erster Videodienstanbieter für ihre elektronische Visite (elVi®) das Zertifikat der TÜViT GmbH. Das TÜV-Prüfsiegel ist Voraussetzung für die Abrechnung der Videosprechstunde mit der Kassenärztlichen Vereinigung und gilt deshalb als Türöffner für die bundesweite Verbreitung in der Gesundheitsversorgung. Weiterlesen

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort

27. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News

KVWL und AOK NORDWEST setzen Erfolgsprojekt „elVi“ gemeinsam fort:
Elektronische Arztvisite in Pflegeheimen wird ausgerollt

(Quelle: www.kvwl.de / nordwest.aok.de) Dortmund (27. Juni 2017). Die Elektronische Arztvisite (elVi) in Pflegeheimen soll nach einer erfolgreichen Testphase in Bünde (OWL) ab 1. Juli nun auch sukzessive auf andere Praxisnetzregionen in Westfalen-Lippe ausgeweitet werden. Der entsprechende Vertrag dazu wurde heute von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe und der AOK NORDWEST in Dortmund unterzeichnet. Weiterlesen

Bundesministerien für die Digitalisierung des Gesundheitswesens – Expertenstimmen zum Schwerpunkt Telemedizin

20. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Zentrum für Telemedizin

© XtravaganT

Bochum, 20. Juni 2017: Die Digitalisierung des Gesundheitswesens steht nun auch auf Bundesebene im Fokus: So hat das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi)  Eckpunkte zur Digitalisierung der Gesundheitswirtschaft veröffentlicht. Darüber hinaus hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (Bundesforschungsministerin Johanna Wanka) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit (Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe) im Rahmen einer Kooperation konkrete Maßnahmen zur Digitalisierung des Gesundheitswesens bekannt gegeben. Die Ministerien sind sich in ihren Forderungen einig, die Digitalisierung zu stärken und, so das BMWi, „Hemmnisse abzubauen und Innovationen Luft zum Atmen zu geben“.

Weiterlesen