Archiv der Kategorie: Pressemitteilungen

Jahrestagung 2018 der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin in Essen

21. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

Jahrestagung 2018 der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin in Essen

Quelle: rwgim.de – Vom 30. November bis 1. Dezember findet in Essen die 193. Jahrestagung der Rheinisch-Westfälischen Gesellschaft für Innere Medizin (RWGIM) statt. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Andreas Kribben, 1. Vorsitzender der RWGIM und Direktor der Klinik für Nephrologie am Universitätsklinikum Essen, steht die Veranstaltung im „Philharmonie Conference Center“ unter dem Leitthema „Interdisziplinäre und Intersektorale Kooperation für den ganzen Menschen“.

Weiterlesen

Telenotarzt auf der MEDICA

20. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Projekt-News, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

V. l. n. r.: Moderator Rainer Beckers, ZTG; Dirk Ruiss, vdek; Bernd Schnäbelin, Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen; Ralf Rademacher, Rettungsdienst Kreis Heinsberg; Priv.-Doz. Dr. med. Stefan Beckers, MME, Rettungsdienst Aachen, und Dr. Marie-Thérèse Mennig, telehealthcare GmbH, diskutieren gemeinsam über den flächendeckenden Einsatz des Telenotarztes.

Quelle: p3-group.com – Aachen/Düsseldorf, 19. November 2018 – Auf der diesjährigen MEDICA, die vom 12. bis 15. November 2018 in Düsseldorf stattfand, stellte die P3 telehealthcare GmbH ihre innovativen Telemedizinlösungen zur effizienten Lebensrettung vor – unter anderem den P3 Telenotarzt, der in Nordrhein-Westfalen bereits in vielen Regionen in den Regelrettungsdienst integriert ist. Die zukunftsweisende digitale Telemedizinlösung von P3 kann als ergänzendes Rettungsmittel in der Notfallversorgung u.a. die Anfahrtszeiten bis zum Eintreffen eines Notarztes überbrücken und zu einem effizienteren Einsatz der knappen Ressource Notarzt beitragen.

Weiterlesen

MEDICA 2018: NRW-Gesundheitsminister Laumann und NRW-Wirtschaftsminister Pinkwart besuchen Landesgemeinschaftsstand NRW

13. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Unterstützung der medizinischen Notfallversorgung durch den Telenotarzt: NRW-Gesundheitsminister Laumann besucht den Stand des P3 telehealthcare GmbH-Teams. V. l. n. r.: Dr. Michael Schwarzenau, ZTG-Aufsichtsrat und Ärztekammer Westfalen-Lippe; Rainer Beckers, ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin; Dr. med. Theodor Windhorst, Ärztekammer Westfalen-Lippe; Bernd Valentin, P3 telehealthcare GmbH; Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen; Dr. Marie-Thérèse Mennig, P3 telehealthcare GmbH, und PD Dr. med. Stefan Beckers, Rettungsdienst der Stadt Aachen. Bild: ZTG / Lippsmeier

Düsseldorf/Bochum, 12. November 2018 – Zum Auftakt der MEDICA am Montag, den 12. November 2018, informierten sich Karl-Josef Laumann, Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, und Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, am „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ umfassend über aktuelle Projekte aus den Bereichen Telematik und Telemedizin. Noch bis zum 15. November werden am gemeinsam von ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) organisierten Gemeinschaftsstand 34 Mitaussteller zukunftsorientierte eHealth-Lösungen für die Verbesserung der medizinischen und pflegerischen Versorgung präsentieren.

Weiterlesen

MEDICA 2018: Landesgemeinschaftsstand NRW lädt zur Diskussion über geplanten NRW-weiten Einsatz des Telenotarztes

8. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

 

Bochum/Düsseldorf, 07. November 2018 – Der Telenotarzt soll in Nordrhein-Westfalen flächendeckend zum Einsatz kommen. Damit reagiert NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann konsequent auf steigende Einsatzzahlen, Fachkräftemangel und das Bedürfnis nach einer Qualitätssteigerung im Rettungsdienst. Auf der MEDICA diskutieren am Montag, 12.11.2018, 12:00 bis 13:00 Uhr, Experten am Landesgemeinschaftsstand NRW „Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ (Halle 15, Stand C05/E06) über den Einsatz des Telenotarzt-Systems.

Weiterlesen

Digitale Diabetesversorgung: Telemedizin-Softwarelösung TeLiPro wird Teil der Landesinitiative eGesundheit.nrw

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Bochum/Düsseldorf, 8. November 2018 – Die von der medulife GmbH entwickelte Software „Telemedizinische Lebensstil-Interventions-Programm“ (TeLiPro) hat die Experten vom ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin überzeugt und wird Teil der Landesinitiative eGesundheit.nrw. Die offizielle Übergabe des Zertifikats erfolgt am 14. November 2018 auf der MEDICA in Düsseldorf im Rahmen der anlässlich des Weltdiabetestages stattfindenden Diskussionsrunde zur digitalen Diabetesversorgung (13:30 bis 15:00 Uhr in Halle 15, Stand C05).

Weiterlesen

MEDICA 2018: Landesgemeinschaftsstand NRW weiterhin Innovationskraft für eHealth-Projekte und -Unternehmen

5. November 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

Bochum/Düsseldorf, 5. November 2018 – Vom 12. bis 15. November 2018 organisiert das ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin in bewährter Kooperation mit dem Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW) den „Landesgemeinschaftsstand NRW – Gesundheitswirtschaft. Telematik. Telemedizin.“ auf der Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf (Halle 15, Stand C05/E06).

Weiterlesen

Ärzte bald mit Tablets am Krankenbett

18. Oktober 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen

(Quelle: rp-online.de) Grevenbroich Für 2019 ist die Einführung der mobilen digitalen Visite geplant, bei der die Ärzte Tablets mitführen, um eine digitale Eingabemöglichkeit zu haben. Außerdem ist das Grevenbroicher Krankenhaus am Modellprojekt Telnet@NRW beteiligt.

Die Digitalisierung ist das große aktuelle Thema in der Medizin. Bundesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann will Tele-Notärzte in NRW einführen, wo im ländlichen Raum bekanntlich ein akuter Mangel an niedergelassenen Ärzten herrscht. Und die AOK Rheinland veranstaltet am 31. Oktober einen Kongress mit 150 geladenen Gästen in Grevenbroich ebenfalls zum Thema „Digitalisierung in der Medizin“. Wie weit ist das Elisabeth-Krankenhaus in der Digitalisierung fortgeschritten?, fragte die NGZ nach. Krankenhaussprecherin Susanne Niemöhlmann sagt: „Die Digitalisierung ist im Kreiskrankenhaus Grevenbroich allgegenwärtig.“ Weiterlesen

Interoperabilität: Ausgangspunkt für Digitalisierung in der Medizin

| Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

Diskussionsrunde „Interoperabilität per Gesetz – Welche Instrumente braucht es für den Erfolg?“ beim 3. Deutschen Interoperabilitätstag in Berlin: v.l.n.r. Willi Roos (Kassenärztliche Bundesvereinigung), Andreas Grode (gematik), Prof. Dr. med. Gernot Marx (DGTelemed), Heike Moser (DIN Deutsches Institut für Normung), Sebastian Zilch (Bundesverband Gesundheit-IT e.V. – bvitg) Bildquelle: ZTG GmbH

Berlin, 18.10.2018: Unter dem Motto „Interoperabilität für medizinische Versorgung und Forschung“ kamen am 8. Oktober 2018 über 160 Teilnehmer zum 3. Deutschen Interoperabilitätstag (DIT) nach Berlin und zeigten, wie stark die Forderung nach konsequentem, zielgerichtetem Austausch der Behandelnden im Rahmen der Patientenversorgung ist. Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin und Mitglied im Fachforum Telemedizin der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, brachte die oftmals noch vernachlässigte Perspektive der Telemedizin in die Diskussion ein. Weiterlesen

Tele-Notarzt im Einsatz: Wird der Notarzt in NRW künftig nur noch zugeschaltet?

15. Oktober 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen

(Quelle:www.rundschau-online.de) NRW steht vor einem Umbau des Rettungswesens. Die Landesregierung bereitet den flächendeckenden Einsatz von Tele-Notärzten vor: ausgebildete Notärzte, die nicht mehr physisch zu Notfällen ausrücken, sondern per Video in die Rettungswagen am Einsatzort geschaltet werden.

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) sagte unserer Redaktion: „Nicht bei jedem akuten Notfall muss eine Notärztin oder ein Notarzt physisch anwesend sein.“ Tele-Notärzte könnten per Video alle erhobenen Messwerte und die Krankengeschichte der Patienten bewerten. Laumann: „Vor allem für ländliche Regionen birgt dies ein großes Potenzial. Deshalb mache ich mich für eine flächendeckende Umsetzung der Tele-Notarztsysteme in Nordrhein-Westfalen stark.“ Weiterlesen

3. Deutscher Interoperabilitätstag: Vernetzte Gesundheitsversorgung einheitlich als Ziel setzen

11. Oktober 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

V. l. n. r.: DIe Veranstalter des 3. Deutschen Interoperabilitätstags: Andreas Henkel, IHE Deutschland e. V.; Christof Gessner, HL7 Deutschland e. V.; Sebastian Zilch, bvitg e. V.; Anne Wewer, ZTG GmbH; Kai U. Heitmann, HL7 Deutschland e. V.; Prof. Dr. Sylvia Thun, HL7 Deutschland e. V./SITiG, und Alexander Ihls, SITiG.

Dortmund/Berlin, 11.10.2018 – Sektorenübergreifende Kommunikation im Gesundheitswesen wird zunehmend relevant: Unter dem Motto „Interoperabilität für medizinische Versorgung und Forschung“ kamen am 8. Oktober 2018 über 160 Teilnehmer zum „3. Deutschen Interoperabilitätstag“ (DIT) nach Berlin ins Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade und zeigten, wie stark die Forderung nach konsequentem, zielgerichtetem Austausch der Behandelnden im Rahmen der Patientenversorgung ist.

Weiterlesen