Archiv der Kategorie: Partner/Kooperationen

Abrechnung für Videosprechstunden: Projekt „elektronische Arztvisite“ erhält TÜV-Zertifizierung

19. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Die „elektronische Arztvisite“ (elVi) wird am 24. Juli 2017 die Zertifizierung durch die TÜViT GmbH erhalten. Damit ist elVi die bundesweit erste Software für eine sichere Videosprechstunde, die das Zertifikat erhält und ermöglicht Ärztinnen und Ärzten erstmalig die Abrechnung von Videosprechstunden nach dem Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM). Die Übergabe des Zertifikates erfolgt durch den Geschäftsführer der TÜViT GmbH, Dirk Kretzschmar.

Weiterlesen

DiaDigital-Expertin referiert auf „Der Patient im Netz“ – Tagung am 05./06. Oktober in Hannover

18. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Informationsportale zu Gesundheitsthemen, Online-Diskussionsforen, Fitness-Apps und andere digitale Anwendungen erfreuen sich großer Beliebtheit. Ärzte und Ärztinnen, aber auch andere Akteurinnen und Akteure im Gesundheitswesen werden dadurch vor neue Herausforderungen gestellt: Wie geht man mit Internet-(fehl)informierten Patientinnen und Patienten um? Welche Kriterien müssen Websites oder Apps erfüllen, damit man sie bedenkenlos weiterempfehlen kann? Wie verändert sich die klassische Arztrolle, wenn Patientinnen und Patienten Diagnose und Therapie mit digitaler Unterstützung selbst in die Hand nehmen?

Weiterlesen

Verbraucherzentrale NRW fordert deutlichere Informationen bei Gesundheits-Apps

17. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Zentrum für Telemedizin

Apps für Menschen mit Rücken- und Rheumabeschwerden lassen den gesundheitlichen Nutzen für die Anwenderinnen und Anwender oftmals missen. Das ist das Ergebnis einer stichprobenartigen Untersuchung der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen. Zum Test wurden 17 Gesundheits-Apps im Google Store runtergeladen und im Hinblick auf die eindeutige Formulierung des Zwecks, der Ansprache der richtigen Zielgruppe und die gesundheitsbezogene Nutzenbewertung ausgewertet. Keine der untersuchten Apps erfüllte die gestellten Kriterien zu 100 Prozent.

Weiterlesen

Ankündigung des Abstimmungsverfahrens „Außerklinische Beatmung“ und „Medikationsplan Plus“

6. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Für das im Rahmen der Leitmarktinitiative Gesundheit.NRW geförderte Forschungsprojekt „eVent@home“ steht der „Implementierungsleitfaden Außerklinische Beatmung“ zur Abstimmung an, welcher in Anlehnung an die S2-Leitlinie „Nichtinvasive und invasive Beatmung als Therapie der chronischen respiratorischen Insuffizienz“ der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. und den „Durchführungsempfehlungen zur invasiven außerklinischen Beatmung“, in Zusammenarbeit mit der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung (DIGAB) und dem Deutschen Institut für Normung (DIN) erarbeitet wurde.

Weiterlesen

Gröhe: Ärzteschaft sollte sich an Digitalisierung des Gesundheitswesens beteiligen

5. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: kvno.de – Am 30. Juni 2017 veranstaltete die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) im Düsseldorfer Haus der Ärzteschaft einen gesundheitspolitischen Diskussionsabend, zu dem Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe als Podiumsgast eingeladen war. Dieser sprach mit Dr. med. Andreas Gassen, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), und Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der KVNO, über aktuelle Aufgaben der Gesundheitspolitik und beantwortete Fragen von etwa 100 erschienenen Ärztinnen und Ärzten.

Weiterlesen

Die Deutsche Gesellschaft für Gesundheitsökonomie zu Besuch bei der ZTG GmbH

4. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Partner/Kooperationen, Zentrum für Telemedizin

Die Teilnehmenden des Workshops zeigten sich erfreut über den regen Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Am Freitag, den 30. Juni, traf sich der Ausschuss „Gesundheitswirtschaft und eHealth“ der Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (DGGÖ) zu einem Workshop in den Räumen der ZTG GmbH in Bochum. Ziel des Workshops war es, den intensiven sowohl wissenschaftlichen als auch praxisorientierten Austausch fortzusetzen und aktuelle Entwicklungen und Forschungsvorhaben zu diskutieren.
Weiterlesen

vesta: gematik startet das bundesweite Interoperabilitätsverzeichnis

3. Juli 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Quelle: gematik.de – Die gematik, Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte, hat das bundesweite Interoperabilitätsverzeichnis gemäß § 291e SGB V erstellt und mit www.vesta-gematik.de gestartet. Auf der Webseite können Akteurinnen und Akteure aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien im Gesundheitswesen ab sofort Anträge zur Aufnahme eines IT-Standards stellen.

Weiterlesen

Internetsucht: OASIS erhält große Resonanz von Betroffenen

30. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News, Zentrum für Telemedizin

Die Projektleitung des Online-Ambulanz-Service für Internetsüchtige (OASIS) zieht nach einem Jahr Laufzeit positive Zwischenbilanz: Bislang nahmen rund 10.000 Interessierte am Online-Selbsttest zur Überprüfung einer möglichen Internetsucht teil. Dabei wurde deutlich, dass sich mehr Betroffene als Angehörige für den Test anmelden und Hilfe suchen.

Weiterlesen

Vom Projekt in die Regelversorgung – Wie schaffen wir das?

29. Juni 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Die Teilnehmenden des Netzwerktreffens der DGTelemed diskutieren angeregt darüber, wie Innovationsfonds-Projekte den Weg in die Regelversorgung finden.

DGTelemed bringt Telemedizin-Projekte aus dem Innovationsfonds zusammen

Über den Innovationsfonds werden Projekte gefördert, die das Potenzial aufweisen, die Versorgung nachhaltig weiterzuentwickeln. Doch wie wahrscheinlich ist es für die einzelnen Vorhaben, im Anschluss an die Förderung tatsächlich in die Regelversorgung übernommen zu werden? Genügen die in den Projekten angewandten Evaluationsmethoden den hohen Anforderungen, die der Gemeinsame Bundesausschuss an Studiendesign und -population stellt? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed e.V.) bei einem Netzwerktreffen am gestrigen Mittwoch, zu dem aktuelle Telemedizin-Projekte aus dem Innovationsfonds geladen waren.

Weiterlesen