ZTG-Expertin Veronika Strotbaum zur Bewertung von Diabetes-Apps

14. März 2018 | Kategorien: Allgemein

Quelle: e-health-com.de – Diabetes stellt mit über sechs Millionen Betroffenen ein ernst zu nehmendes Problem für das deutsche Gesundheitswesen dar. Angesichts der „Datenlastigkeit“ des Krankheitsbildes bieten mobile Applikationen eine Möglichkeit, die Therapie patientenindividueller zu gestalten und vor allem „alltagsnahe“ Daten zu generieren. Dies haben viele Betroffene, Software-Entwickler, Start-ups, Krankenkassen etc. erkannt. Die Folge ist, dass es ein großes Angebot an unterschiedlich gestalteten Apps gibt, die sich hinsichtlich Benutzerfreundlichkeit, Zielen etc. teils deutlich unterscheiden. Veronika Strotbaum, Referentin für Telemedizin und mobile Anwendungen bei der ZTG GmbH, hat bei e-health-com einen Gastbeitrag zum Thema geschrieben.

Weiterlesen

Netzwerk Innovationsfondsprojekte erarbeitet Vorschläge für den Innovationsfonds nach 2020

13. März 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Am 12.03.2018 kamen die Mitglieder des durch die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V. (DGTelemed) gegründeten Netzwerks Innovationsfondsprojekte zu ihrem mittlerweile dritten Treffen im ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin in Bochum zusammen. Mit „LeIKD – Lebensstil-Intervention bei Koronarer Herzkrankheit und Diabetes“ aus München und „INVEST Billstedt/Horn“ aus Hamburg stellten sich gleich zwei neue Projekte dem Netzwerk vor. Weitere teilnehmende Projekte waren NTx 360° (per Videokonferenz) und TELnet@NRW. Zu letzterem fand am 7. März der erste TELnet@NRW-Kongress in Münster statt (Rückblick hier).

Weiterlesen

Digitalisierung des Gesundheitswesens: Verbände fordern Engagement von allen relevanten Akteuren

9. März 2018 | Kategorien: Allgemein

Quelle: aps-ev.de – Um die Digitalisierung im Gesundheitswesen stärker als bisher voranzutreiben, braucht es ein gesamtgesellschaftliches Engagement aller relevanten Akteure aus Politik, Industrie, Forschung und Wissenschaft, Selbstverwaltung, Verbänden und Medizinalberufen. Das fordert nun ein Aktionsbündnis, das sich aus der Patientensicherheit (APS), dem Bundesverband Managed Care (BMC), dem Bund zur Verbreitung digitaler Innovationen im Gesundheitswesen (BVdIG), dem Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF), der Gesellschaft für Recht und Politik im Gesundheitswesen (GRPG) und des Verbandes digitale Gesundheit (VdigG) zusammengeschlossen hat.

Weiterlesen

Bertelsmann-Studie: Neue Methoden für den Nutzennachweis von eHealth-Anwendungen

8. März 2018 | Kategorien: Allgemein

Quelle: blog.der-digitale-patient.de – Anbieter von Digital Health-Anwendungen haben es zur Zeit noch schwer, zügig einen Wirksamkeitsnachweis und eine Nutzenbewertung für ihr Produkt zu erhalten, um damit auf den Markt zu kommen. Der mittlerweile vierte Teilbericht im Auftrag der Bertelsmann Stiftung zum Thema Transfer von Digital-Health-Anwendungen in den Versorgungsalltag verdeutlicht, dass die derzeit noch angewandten Prüfmaßnahmen der Innovationsförderung die Bedarfe der Anbieter oft nicht berücksichtigen. Der Teilbericht bietet Vorschläge zur Verbesserung der Rahmenbedingungen, die diese Anwendungen letztlich für Nutzerinnen und Nutzer zugänglich machen.

Weiterlesen

Gemeinsam Gesundheit schaffen: TELnet@NRW-Kongress zeigt Live-Televisiten und -konsile

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln. – Kooperationspartner des Projekts beim TELnet@NRW-Kongress vor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Münster, 7. März 2018 – Unter dem Motto „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“ ist heute der 1. TELnet@NRW-Kongress im Schloss der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster gestartet. Aus erster Hand hören die rund 200 Teilnehmer aktuelle Erfahrungsberichte aus dem Innovationsfondsprojekt TELnet@NRW, einem sektorübergreifenden telemedizinischen Netzwerk in der Intensivmedizin und Infektiologie. Durch das Eröffnungsprogramm führte Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Konsortialführer bei TELnet@NRW. Es folgten Vorträge namhafter Expertinnen und Experten aus Gesundheitspolitik, Medizin und Wissenschaft sowie Live-Televisiten und -konsile zwischen den am Projekt beteiligten Universitätskliniken Aachen und Münster sowie angeschlossenen Krankenhäusern und Ärztenetzen.

Weiterlesen

Jens Spahn fordert Einführung der elektronischen Patientenakte bis 2021

6. März 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Zentrum für Telemedizin

Quelle: heise.de – Die SPD hat einer großen Koalition zugestimmt. Jens Spahn (CDU), designierter Gesundheitsminister der sich neu bildenden Bundesregierung und somit Nachfolger von Hermann Gröhe (CDU), engagiert sich verstärkt für den Ausbau der Digitalisierung, insbesondere auch im Gesundheitswesen. Doch um dieses Vorhaben zum Erfolg zu führen, bedarf es noch zahlreicher Weichenstellungen und Aktionen.

Weiterlesen

Start der operativen Phase: Expertentreffen zu neuem Telematikprojekt „eMeldewesen“

2. März 2018 | Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Partner/Kooperationen

 

Am 21. Februar 2018 trafen rund 25 Akteurinnen und Akteure aus dem Gesundheitswesen im Anwenderzentrum eGesundheit der ZTG GmbH in Bochum zusammen, um in einem Kick Off Meeting die operative Phase des Verbundprojekts „Flächenmäßige Ausbreitung und Echtdatenkommunikation für ein erweitertes elektronisches Infektionsschutz-meldungssystem“ (kurz: „eMeldewesen“) einzuläuten.

Weiterlesen

Anbindung an die Telematikinfrastruktur: KBV fordert höhere Erstattungsbeträge für Ärzte und Therapeuten

| Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), kündigte an, mit den Krankenkassen über höhere Erstattungsbeträge zu verhandeln, um Arztpraxen und Psychotherapeuten im Zuge der Anbindung an die Telematikinfrastruktur (TI) finanziell zu entlasten. Die KBV wolle sich zudem für eine Verlängerung der bisherigen Frist einsetzen. So solle die neue Frist bis Mitte 2019 gesetzt werden.

Weiterlesen

KBV veröffentlicht aktuelle Praxisinformation zum Medikationsplan

27. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Quelle: kbv.de – Aufgrund einer Weiterentwicklung des bundeseinheitlichen Medikationsplans hat die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) eine aktualisierte Praxisinformation zum Medikationsplan bereitgestellt. Diese richtet sich mit wissenswerten Informationen jeweils an Vertragsärzte als auch an Patienten und erklärt Näheres zu Inhalt und Gestaltung des Medikationsplans sowie dessen Erstellung und Aktualisierung.

Weiterlesen

TELnet@NRW-Kongress: „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“

26. Februar 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Erfahrungsberichte aus der Tele-Intensivmedizin und -Infektiologie

Bochum, 26. Februar 2018 – Am 7. März 2018 findet der 1. TELnet@NRW-Kongress zum Motto „Gemeinsam handeln. Kompetent behandeln.“ im Schloss der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster statt. Der Kongress zeigt aktuelle Ergebnisse aus dem Innovationsfondsprojekt TELnet@NRW, einem sektorübergreifenden digitalen Netzwerk in der Intensivmedizin und Infektiologie, und liefert Erfahrungsberichte direkt aus den beteiligten Kooperationskrankenhäusern und Arztnetzen. Veranstalter sind die Konsortialpartner des Projekts: Uniklinik RWTH Aachen, Universitätsklinikum Münster, Ärztenetz MuM Medizin und Mehr eG Bünde, Gesundheitsnetz Köln-Süd e. V., Techniker Krankenkasse, Universität Bielefeld und ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin.

Weiterlesen