Startschuss für elektronische Gesundheitsakte und App „Vivy“

18. September 2018 | Kategorien: Allgemein

© Eray Haciosmanoglu

Quelle: aerztezeitung.de – Ein Verbund aus über gesetzlichen Betriebs-, Ersatz- und Innungskrankenkassen hat jetzt die im Juni vorgestellte App „Vivy“ gestartet. „Vivy“ fungiert als elektronische Gesundheitsakte und bietet Versicherten die Möglichkeit, nach Belieben ihre persönlichen Gesundheitsdaten zu notieren und zu überprüfen. Außerdem soll die App auch als Gesundheitsassistenz dienen. Bereits 13,5 Millionen Versicherte können „Vivy“ ab sofort nutzen.

Weiterlesen

Tag der Patientensicherheit: Innovationsausschuss fördert digitale Lösungsansätze für mehr Patientensicherheit

| Kategorien: Allgemein

Quelle: g-ba.de – Anlässlich des Internationalen Tages der Patientensicherheit mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung und Patientensicherheit“ erklärt der Vorsitzende des Innovationsausschusses beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA), Prof. Josef Hecken,: „Digitale Lösungsansätze können zu mehr Patientensicherheit beitragen – die Chancen, die hier liegen, sind unbestritten. Der Innovationsausschuss fördert verschiedene Projekte, die das Funktionieren einer digitalen Anwendung in einem definierten Einsatzbereich modellhaft testen. Es wird quasi erprobt, ob der digitale Lösungsansatz in der Versorgungswirklichkeit umsetzbar ist, vor allem aber auch, ob der erwartete Mehrwert für die Patientinnen und Patienten und Ärztinnen und Ärzte tatsächlich vorhanden ist. Zudem sollten am Ende auch Fragestellungen hinsichtlich eines breiteren Einsatzes beantwortet werden können. Werden die Projekte letztlich erfolgreich evaluiert, bestehen die besten Voraussetzungen, die erprobten digitalen Ansätze in die Regelversorgung zu überführen.

Weiterlesen

Elektronische Gesundheitskarte soll NFC-Ausstattung bekommen

| Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Die elektronische Gesundheitskarte soll mit Near Field Communication (NFC) ausgestattet werden. Einem Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit für ein „Gesetz zur Ausstattung der elektronischen Gesundheitskarte mit kontaktloser Schnittstelle“ nach sollen Krankenkassen dazu verpflichtet werden, Versichertenkarten, die ab dem 1. Dezember 2019 herausgegeben werden, mit der NFC-Technik wie sie bereits bei EC-Karten genutzt wird, auszurüsten.

Weiterlesen

Projekt „TELnet@NRW“ beim Internationalen Tag der Patientensicherheit

17. September 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: aachener-nachrichten.de – Der heutige „Internationalen Tag der Patientensicherheit“ legte den Themenschwerpunkt verstärkt auf das Thema „Telemedizin in Krankenhäusern“. Dabei wurde das Tele-Intensivmedizin-Projekt „TELnet@NRW“ vorgestellt, welches zum Ziel hat, in den Modellregionen Aachen und Münster bzw. Münsterland ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen. Die behandelnden Ärzte und Patienten können im Klinikalltag durch TELnet@NRW von intensivmedizinischen Videokonferenzen profitieren. Weiterlesen

Projekt „TeleDerm“ zur telemedizinischen Versorgung von Hauterkrankungen gestartet

| Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Das Universitätsklinikum Tübingen hat das telemedizinische Innovationsfondsprojekt „TeleDerm“ gestartet. Das Projekt verfolgt das Ziel, dermatologische Untersuchungen durch telemedizinische Konsile zu verbessern. Der Hausarzt fotografiert die zu untersuchende Hautstelle und sendet das Bild an den Dermatologen. Die anschließende Diagnose bekommen die Patienten innerhalb von 48 Stunden von ihrem Hausarzt mitgeteilt. Eine daran anknüpfende Therapie erfolgt ebenso über den Hausarzt.

Weiterlesen

Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) für 2019 geplant und E-Health-Gesetz 2.0 avisiert

| Kategorien: Allgemein

Quelle: aerzteblatt.de – Wie Karin Maag, gesundheitspolitische Sprecherin der CDU-Bundestagsfraktion, und Karl Lauterbach, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, auf einer Veranstaltung des Medizintechnik­verbandes BVMed bestätigten, verzögert sich das Inkrafttreten des Terminservice- und Versorgungsgesetzes (TSVG) auf 2019. Das Gesetz soll u. a. das von Ärzten angebotene Sprechstundenzeitenpensum erhöhen und die Terminservicestellen (TSS) stärken.

Weiterlesen

EFRE-Projekt „Smart Country Side“ und ZZHH veranstalten Infoabend zum Thema digitale Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum

12. September 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

Das Zukunftszentrum Holzminden-Höxter (ZZHH) veranstaltet in Kooperation mit dem EFRE geförderten Projekt „Smart Country Side“ am 16. Oktober 2018 im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wissen.Schafft.Dialog.“ einen Informationsabend zum Thema „Die Zukunft der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum: Chancen von Telemedizin und E-Health“ im St. Ansgar Krankenhaus in Höxter. Die Veranstaltung ist kostenlos und bietet fundierte Vorträge zur Zukunft der Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum.

Weiterlesen

Eine moderne Gesundheitsversorgung braucht einheitliche elektronische Aktenlösungen

11. September 2018 | Kategorien: Allgemein, Pressemitteilungen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Fachkongress eHealth.NRW diskutiert Umsetzung der elektronischen Patientenakten

V. l. n. r.: Dr. Stefan Bales (Ministerialrat im Bundesministerium für Gesundheit), Andreas Westerfellhaus (Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit und Pflegebevollmächtigter des Bundes), Jan Neuhaus (Geschäftsführer Dezernat III / IT, Datenaustausch und eHealth der Deutschen Krankenhausgesellschaft), Heike Nowotnik (Geschäftsführerin IT-Steuerung, AOK Bundesverband), Dr. Florian Fuhrmann (Geschäftsführer der KV Telematik GmbH), Dr. Markus Schlobohm (Leitung des Geschäftsbereichs Unternehmensentwicklung der Techniker Krankenkasse) und Mathias Redders (Referatsleiter im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen) diskutieren über Anforderungen an ein neues Gesetz zu elektronischen Patientenakten.

Bochum, 11. September 2018: Rund 220 Besucher kamen gestern zum vierten Fachkongress „eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen“ in den RuhrCongress Bochum und informierten sich über aktuelle Entwicklungen und Lösungswege zur Umsetzung elektronischer Patientenakten (ePA). Bei dem vom ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin in Kooperation mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen veranstalteten Kongress diskutierten hochkarätige Referenten u. a. über die Anforderungen an ein neues E-Health-Gesetz, die nächsten Schritte zur Einführung elektronischer Aktenlösungen sowie über die Bedürfnisse der Anwender und Patienten. Darüber hinaus wurden ausgewählte Aktenlösungen aus der Praxis vorgestellt.

Weiterlesen

Wettbewerb bei den Akten fördert Innovationen: bvitg reagiert auf Erklärung des GKV-Spitzenverbandes

7. September 2018 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Quelle: bvitg.de – Ende August hat sich der Verwaltungsrat des GKV-Spitzenverbandes dafür ausgesprochen, die Chancen der Digitalisierung des Gesundheitswesens verstärkt zugunsten der Patientenversorgung zu nutzen. Der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e. V., der in Deutschland die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen vertritt, begrüßt dieses Ansinnen, sieht aber im Beschluss auch Gefahren.

Weiterlesen