Mobile Health – Datenschätze heben, Risiken kennen

27. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

© bvitg

Auf der diesjährigen conhIT diskutieren erstmals Expertinnen und Experten beim DGTelemed-Forum unter dem Motto „Mobile Health – Datenschätze heben, Risiken kennen“ über die Chancen und Risiken konkreter telemedizinischer Lösungen aus der Praxis. Als unabhängige Gesellschaft zur Förderung der Telemedizin in Wissenschaft, Forschung und Gesundheitsversorgung unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed) den Vernetzungsgedanken, gestaltet die Entwicklung innovativer Lösungen und erarbeitet Empfehlungen für ein zukunftsorientiertes Gesundheitssystem. Moderiert wird die Veranstaltung von Rainer Beckers, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH (Geschäftsbereich Telemedizin), Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin (DGTelemed e.V.)

Weiterlesen

„I/E-Health NRW“ bringt Arztbrief und elektronische Fallakte in den ambulanten Bereich

| Kategorien: Allgemein, Elektronische Akten, Partner/Kooperationen, Projekt-News

Quelle: www.aerzteblatt.de –  Seit 1. September 2016 läuft das von der Landesregierung NRW geförderte Projekt I/E-Health NRW. Ziel des Projekts, ist die sektorenübergreifende und interdisziplinäre Versorgung von Patientinnen und Patienten durch den Austausch von elektronischen Daten mittels einer gemeinsamen IT-Infrastruktur. I/E-Health NRW ist zunächst in den vier Modellregionen Düren/Aachen, Dortmund, Borken/Ahaus und Münster/Kreis Warendorf sowie auf Landesebene im Testverfahren.

Weiterlesen

Neues Fachforum Telematik bündelt Expertenwissen

22. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Zentrum für Telemedizin

© ZTG GmbH

Teilnehmende der Sitzung, von links nach rechts: Lars Treinat (Geschäftsführer Telematik, ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH), Prof. Dr. Peter Haas (Fachhochschule Dortmund), Cindy Gieselmann (Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Frank Ladendorf (Geschäftsführer, CompuGroup Medical Managementgesellschaft mbH), Dr. Georg Diedrich (Geschäftsbereichsleiter IT, Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe), Dr. phil. Michael Schwarzenau (Hauptgeschäfstführer, Ärztekammer Westfalen-Lippe), Burkhard Fischer (Referatsleiter Qualitätsmanagement, IT und Datenanalyse, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen), Dr. Philipp Siebelt (Vorstandsmitglied, ARZ Haan AG)

Bochum, 22. März 2017 –  Im Zuge des Aufbaus einer flächendeckenden Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen haben sich am 14. März 2017 Expertinnen und Experten zur Gründung des Fachforums Telematik in den Räumen der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH in Bochum zusammengefunden. Diskutiert wurden bei diesem Treffen insbesondere, die Ziele, die das Fachforum künftig verfolgen wird, sowie erste konkrete Handlungsschritte und Strategien zu deren Umsetzung.

Weiterlesen

BKK Frühjahrsempfang „Gesund mit Bits und Bytes“

21. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Pressemitteilungen, Veranstaltungen

© BKK-Landesverband NORDWEST

BKK Frühjahrsempfang im Hotel „Franz“ zum Thema“ Gesund mit Bits und Bytes. V.l.n.R.: Dr. med. Hans-Jürgen Beckmann, Facharzt für Chirurgie- Visceralchirurgie, Vorstand „Medizin u. Mehr“ (MuM) eG Bünde, Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Vorsitzender Deutsche Gesellschaft für Telemedizin e. V, Prof. Dr. med. Birgit Aßmus, leitende Oberärztin nichtinvasive Kardiologie Uniklinikum Frankfurt, Ludger Hamers, Verwaltungsratsvorsitzender BKK-Landesverband NORDWEST, Rainer Beckers, Geschäftsführer der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, und Manfred Puppel, Vorstand BKK-Landesverband NORDWEST.

(Quelle: BKK) – Bochum / Essen, 21.03.2017 – Die Digitalisierung im Gesundheitswesen, insbesondere in NRW, stand im Mittelpunkt des BKK Frühjahrsempfangs in Essen. Zahlreiche Vertreter/innen aus Medizin, Politik und Krankenkassen diskutierten über die Potenziale der Telemedizin im bevölkerungsreichsten Bundesland. Einleitend berichteten Prof. Dr. med. Gernot Marx (Uniklinik RWTH Aachen, Deutsche Gesellschaft für Telemedizin) und Rainer Beckers (Geschäftsführer ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Geschäftsbereich Telemedizin) über den aktuellen Entwicklungsstand der Telemedizin in Deutschland bzw. NRW.

Weiterlesen

Vergütungsmodelle für Telekonsile und Videosprechstunden festgelegt

| Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen

© Martin Winzer / Fotolia

Quelle: kvno.de – Ab dem 1. April 2017 wird die Vergütung von Telekonsilen und Online-Videosprechstunden durch den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) geregelt. So erhalten Ärztinnen und Ärzte für den Einsatz von Videosprechstunden pro Jahr einen Zuschlag von bis zu 800 Euro. Außerdem können Arztpraxen ab dem 1. Juli 2017 digitale Vordrucke verwenden. Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein (KVNO) gibt in der aktuellen Ausgabe von KVNO aktuell online 3+4 | 2017 (März | April 2017) eine Übersicht über die einzelnen Vergütungen.

Hier können Sie den kompletten Artikel lesen.

NRW-Ärztekammern fordern sinnvolle Nutzung der Telemedizin

17. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Pressemitteilungen, Zentrum für Telemedizin

(Quelle: http://www.aekwl.de/)   Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Hierzu haben im Vorfeld die Vorstände der Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein „Wahlprüfsteine“ aufgestellt. Beide Ärztekammern fordern die Ausrichtung des Gesundheitswesens an den Bedürfnissen der Patientinnen und Patienten und ein Abwenden von der Rationalisierung ärztlicher Behandlungen.

„Wir fordern eine Kultur des Vertrauens, der Wertschätzung und Anerkennung für das, was Ärztinnen und Ärzte und die Angehörigen der anderen Gesundheitsfachberufe für und mit ihren Patienten leisten“, positionieren sich die NRW-Ärztekammern.

Weiterlesen

Thementag – eLearning im Gesundheitswesen

| Kategorien: Allgemein, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

Am 29. März 2017 findet in Frankfurt am Main der Thementag „eLearning im Gesundheitswesen“ statt. In spannenden Fachbeiträgen werden aktuelle Entwicklungen in der Gesundheitsbranche im Hinblick auf Digitalisierung diskutiert.

Die Digitalisierung schreitet auch im Gesundheitswesen mit großen Schritten voran. Auch im Bereich der Fort- und Weiterbildung entstehen Herausforderungen, die vor allem Kliniken in Deutschland betrifft. Welche Chancen und Herausforderungen stehen hinter dem Begriff „digitaler Patient“?  Weiterlesen

Medizinische Fachangestellte zeigen großes Interesse am Fortbildungsmodul „Telemedizinische Anwendungen“

| Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen, Zentrum für Telemedizin

© ZTG GmbH

Die Teilnehmerinnen des Moduls „Telemedizinische Anwendungen“ nahmen die vielfältigen Vorträge der Telemedizin- und Telematikexperten mit großem Interesse auf.

Vom 1. bis 8. März 2017 fand im Rahmen der Fortbildung „Elektronische Praxiskommunikation und Telematik“ für medizinische Fachangestellte das Fortbildungsmodul „Telemedizinische Anwendungen“ statt. Organisiert wird die Schulung regelmäßig von der Akademie für medizinische Fortbildung der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKWL) und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) mit Unterstützung der Expertinnen und Experten der ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH. Die Schulung wird im „Anwenderzentrum eGesundheit“ der ZTG GmbH in Bochum sowie in den Räumlichkeiten der KVWL in Dortmund durchgeführt.

Weiterlesen

Gröhe: Innovationsfonds fördert Netzwerke im Gesundheitswesen

14. März 2017 | Kategorien: Allgemein, Anwenderzentrum eGesundheit, Projekt-News, Zentrum für Telemedizin

© Spectral-Design / Fotolia

Quelle: http://www.aerztezeitung.de/  –  Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) sprach sich auf der 2. IGiB-Konferenz in Berlin für Projekte aus, die durch den Innovationsfonds gefördert werden.  Dadurch sei ein Schub an Kooperationen einzelner Akteurinnen und Akteure aus dem Gesundheitsbereich möglich. „Ohne Vernetzung wird die künftige Gesundheitsversorgung nicht funktionieren“, betonte Gröhe.

Weiterlesen