Gernot Marx beim Digital Health Congress

27. September 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Veranstaltungen

Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Mitglied des Forums Telemedizin, bei der Podiumsdiskussion „Telemedizin: Fehldiagnose, Fernbehandlungsverbot versus räumliche und zeitunabhängige Patientenversorgung“ des SZ-Kongresses.

Seit dem 26. September 2017 bis einschließlich heute findet in München der SZ-Kongress „Digital Health“ unter dem Motto „Gesundheit neu denken – Wie Vernetzung das Gesundheitswesen verändert“ statt. Die Veranstaltung verfolgt die Themenschwerpunkte „E-Health-Gesetz: Status quo und Weiterentwicklung der E-Health Strategie“, „Telematikinfrastruktur: Von der Insel- zur Gesamtlösung?“ und „Telemedizin und Kostenträger: Fernbehandlung im Praxistest“.

Zu Gast bei der Fachveranstaltung war gestern auch Univ.-Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Mitglied des ZTG-Forums Telemedizin. Als einer der eingeladenen Experten beteiligte er sich während des Themenblocks „Telemedizin“ an der Podiumsdiskussion „Telemedizin: Fehldiagnose, Fernbehandlungsverbot versus räumliche und zeitunabhängige Patientenversorgung“.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.