Günter van Aalst und Prof. Dr. med. Gernot Marx als Experten im Trendreport „Digitalisierung in der Medizin“

15. Mai 2017 | Kategorien: Allgemein, Partner/Kooperationen, Zentrum für Telemedizin

Bildquelle: Cluster InnovativeMedizin.NRW

Unter dem Titel „Digitalisierung in der Medizin“ hat der Cluster InnovativeMedizin.NRW den aktuellen Trendreport für 2017 veröffentlicht. Dieser geht der Frage nach, inwieweit die Digitalisierung des Gesundheitswesens in Nordrhein-Westfalen bereits voranschreitet und welche Auswirkungen sie auf die Gesundheitsversorgung hat. Der 26 Seiten umfassende Bericht blickt dabei auf die Perspektiven von Patientinnen und Patienten, Ärztinnen und Ärzte sowie von Wissenschaft, Industrie, Krankenkassen und speziell auch auf Fragestellungen und Möglichkeiten von Telematik und Telemedizin.

In ausführlichen Interviews sprechen Expertinnen und Experten über die Möglichkeiten der digitalen Medizin von heute und blicken auch auf künftige Lösungsmodelle. Mit Günter van Aalst, Leiter der TK-Landesvertretung Nordrhein-Westfalen und stellv. Vorsitzender des ZTG-Aufsichtsrates sowie Prof. Dr. med. Gernot Marx, FRCA, Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care an der Uniklinik RWTH Aachen und Sprecher des Telemedizinzentrums Aachen sind dabei auch zwei Mitglieder des Forums Telemedizin der ZTG GmbH vertreten. Van Aalst, Vorsitzender des Forums, beleuchtet die Rolle der Krankenkassen im Zuge der Digitalisierung und geht auf Innovationswege zu Gunsten von Patientinnen und Patienten ein. Prof. Marx, Experte für die Perspektive der Telemedizin, stellt das durch Mittel des Innovationsfonds geförderte Projekt „TELnet@NRW“ vor, welches zum Ziel hat, in den Modellregionen Aachen und Münster bzw. Münsterland ein sektorenübergreifendes telemedizinisches Netzwerk aufzubauen und sichere Video-Audio-Verbindungen zwischen den einzelnen Einrichtungen zu etablieren, um in sogenannten Tele-Visiten schnell und datenschutzkonform Daten, Informationen und Dokumente austauschen zu können.

Günter van Aalst hat im Rahmen des Trendreports Kernthesen zum Thema Digitalisierung formuliert. Den Beitrag dazu finden Sie hier.