Beginn des Abstimmungsverfahrens „Arztbrief Plus

12. April 2017 | Kategorien: Allgemein, Projekt-News

Nach den Abstimmungsverfahren für den 2006 veröffentlichten so genannten „VHitG-Arztbrief“ und für den „Arztbrief 2014/2015” als moderner Nachfolger der damaligen Spezifikation steht nun die Erweiterung des elektronischen Arztbriefs, genannt Arztbrief Plus (v3.00) für Deutschland zur Abstimmung an.

Im Rahmen dieses Verfahrens wird der „Arztbrief 2014/2015” nochmals leicht verbessert und um die so genannten CDA-Entries, also maschinenauswertbare Komponenten erweitert.

Die Veränderungen in der Übersicht sind wie folgt:
• Ergänzung noch fehlender Sections wie z. B. Allgemeine Diagnosen, Heil- und Hilfsmittel
• Ergänzung um Templates für CDA-Entries: Diagnosen/Probleme, Prozeduren, Medikation.

Der Arztbrief Plus basiert auch weiterhin auf der Nutzung von Templates (Definitionen wiederverwendbarer Informationsblöcke) wie in internationalem Kontext üblich und erhöht die Wiederverwendbarkeit der einzelnen Komponenten auch in anderen Zusammenhängen. Umgekehrt wird in dieser Spezifikation auch Gebrauch gemacht von bereits existierenden Komponenten, zum Beispiel dem Modul „Medikation“ aus dem Patientenorientierten Medikationsplan.

In diesem Durchgang des Verfahrens gelangen alle Section- und eine ganze Reihe zugehöriger Entry-Level-Template zur Abstimmung.

Wichtige Zeitangaben:
• Ankündigung des Ballots: 9. März 2017
• Eröffnung des Abstimmungsverfahrens: 11. April 2017
• Schließen des Abstimmungsverfahrens: 30. Mai 2017

Besprechung und Auflösung der Kommentare erfolgt auf dem Treffen des Interoperabilitätsforums am 12. und 13. Juni 2017 in Bonn.